Info-Broschüre für Flüchtlinge „Guten Appetit“ geht in die zweite Auflage

münster-gievenbeck -

Im Mai erschien unter dem Titel „Guten Appetit“ unter Beteiligung des Mum in Gievenbeck ein zweisprachiger Einkaufsratgeber für Flüchtlinge. Nachdem die erste Auflage schnell vergriffen war, wird nun die zweite gedruckt.

Erstellten gemeinsam die zweisprachige Infobroschüre (v.l.): Karen Paterson (Pädagogische Leiterin Mum), Sherok Al-Hakim und Katharina Koch.
Erstellten gemeinsam die zweisprachige Infobroschüre (v.l.): Karen Paterson (Pädagogische Leiterin Mum), Sherok Al-Hakim und Katharina Koch. Foto: kbö

Wie unterscheide ich Fleisch- und Wurstsorten, wenn ich weder die Sprache spreche noch die Schrift entziffern kann? Kann ich mit Leitungswasser Babynahrung zubereiten, und wo bekomme ich Speisen, die Halal und ohne Schweinefleisch zubereitet wurden?

Diese und viele andere Fragen rund um Tisch und Kopftopf beantwortet für Flüchtlinge, die Arabisch sprechen und schreiben, seit Mai die Broschüre „Guten Appetit “. Ehrenamtliche und Mitarbeiter der Sozialen Dienste der Stadt Münster verteilten die Hefte in den Unterkünften.

Dabei sei der Einkaufshelfer so schnell vergriffen gewesen, dass nun eine zweite Auflage in Arbeit sei, heißt es in einer Pressemeldung des Mehrgenerationenhauses und Mütterzentrums (Mum) in Gievenbeck . Der Verein hatte die Einkaufshilfe gemeinsam mit Katharina Koch im Rahmen ihrer Bachelorarbeit erstellt. Die junge Frau studierte Oecotrophologie an der hiesigen Fachhochschule und hatte die Idee zu „Guten Appetit – Essen, Trinken und Einkaufen in Deutschland “. Das zweisprachige Infoheft soll Flüchtlingen das Ankommen in Deutschland erleichtern. Auf arabisch und deutsch wird ein grundlegender Wortschatz rund ums Essen, Trinken und Einkaufen vermittelt. Es werden wichtige Hinweise zu Beispielsweise Halal-Siegeln, Gelatine und Alkohol gegeben, sowie unsere Esskultur erläutert.

„Vielen Menschen kann so das Einkaufen erleichtert werden“, betont Scherok Al Hakim , ehrenamtliche Mitarbeiterin des Mum. Sie hat Katharina Koch vor allem in der Konzeption des Infoheftes unterstützt.

Das Heft wird mittlerweile auch in Deutschkursen, Koch- und Begegnungsangeboten verwendet. Die zweite Auflage befindet sich laut Mum bereits im Druck und soll in den nächsten Tagen zum Beispiel in den Räumlichkeiten des Mum im Gescherweg erhältlich sein. Interessierte können das Heft auch als kostenfreies pdf herunterladen.

Zum Thema

Die zweite Auflage des Heftes in gedruckter Form ist voraussichtlich ab nächster Woche über den Medienshop des "aid infodienst" für alle Interessierten bestellbar.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4364933?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F