Stadtteilauto reaktiviert frühere Station Opel Astra Kombi steht bei der IHK bereit

Münster -

In Zeiten von teurer werdenden Haltungskosten und Parkplatzmangel in den Städten gewinnt das Car-Sharing stetig an Bedeutung. Bereits 2003 eröffnete Stadtteilauto erstmalig die Station „IHK“ auf dem Gelände der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen am Sentmaringerweg. Nun, 14 Jahre später, reaktiviert Stadtteilauto die Station – die schon 37. Station im Stadtgebiet. Auf dem Parkplatz der IHK steht den Nutzern ein Opel Astra Kombi zur Verfügung.

Till Ammann (l.) und Karl-Friedrich Schulte-Uebbing an der Station IHK
Till Ammann (l.) und Karl-Friedrich Schulte-Uebbing an der Station IHK Foto: Stadtteilauto CarSharing Münster

„Wir freuen uns sehr, dass die Idee einer Wiederbelebung der Station , IHK ’ auf offene Ohren getroffen ist“, äußert sich Geschäftsführer Till Ammann laut einer Pressemitteilung erfreut über die Zusammenarbeit mit der IHK, „die Station wurden auch von unseren Nutzern sehr gut angenommen.“

Das hört IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing gern: „Wir sind offen für gute Ideen, die helfen, die Mobilität in und um Münster herum zu sichern“, sagt er.

Stadtteilauto werde in den kommenden Jahren noch weitere Stationen eröffnen, kündigte Ammann an.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4335269?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F