Rewe-Markt am Hansaring will wachsen Rewe-Erweiterung kommt

Münster -

Der Rewe-Markt am Hansaring möchte wachsen und wartet gemeinsam mit dem Immobilieneigentümer auf eine Genehmigung der Stadt. Der Supermarkt soll von rund 1000 auf etwa 1500 Quadratmeter erweitert werden.

Von Gabriele Hillmoth
Der Rewe-Markt am Hansaring wartet seit geraumer Zeit auf seine Erweiterung. Der Supermarkt möchte sich künftig über zwei Hallen ausdehnen und die ehemalige Halle von Glas Rieke (r.) einbeziehen.
Der Rewe-Markt am Hansaring wartet seit geraumer Zeit auf seine Erweiterung. Der Supermarkt möchte sich künftig über zwei Hallen ausdehnen und die ehemalige Halle von Glas Rieke (r.) einbeziehen. Foto: Matthias Ahlke

Das Hafen-Center am Hansaring in Münster kommt. Für Stephan Hennig ist diese Entwicklung auf der gegenüberliegenden Straßenseite Ansporn genug: „Wir werden nicht aufgeben“, sagt der Supermarkt-Chef. Im Gegenteil: Die Betreiber des Supermarktes und der Eigentümer der Immobilie, Gilbert Hartmann, warten nur darauf, dass die Stadt den Bauantrag für eine Erweiterung positiv absegnen wird.

Dann geht es los, dann wird der heutige Supermarkt von rund 1000 auf etwa 1500 Quadratmeter erweitert. „Der Bestand ist in die Jahre gekommen“, betont auch Gilbert Hartmann und spricht von nicht unerheblichen Investitionen an dem Standort.

Die Pläne sehen eine Verschmelzung des bisherigen Marktes mit der ehemaligen Gewerbehalle von Glas Rieke vor. Nur das Wohn- und Geschäftshaus, das unmittelbar am Ring steht, soll von den Veränderungen unberührt bleiben. Nach dem Umbau werden beide Hallen wie ein Neubaukomplex aus einem Guss aussehen, freut sich Hartmann.

Und es sieht ganz danach aus, dass die Verwaltung in Münster grünes Licht für die Modernisierung und Erweiterung geben wird. „Wir gehen davon aus, dass wir in einer überschaubaren Zeit zu einem positiven Prüfergebnis kommen“, sagt der Leiter des städtischen Bauordnungsamtes, Dirk Lohaus. Er bestätigt auch, dass der Bauantrag zwar nicht mehr so ganz frisch sei, aber aufgrund des Altbestandes eine Prüfung nicht ganz unkompliziert gewesen sei.

Eigentümer Gilbert Hartmann fügt hinzu, dass die Bauvoranfrage bereits positiv entschieden worden sei.

Der Bauantrag für eine Erweiterung war seinerzeit bereits für Gerd Liemen, dem Vorgänger von Marktbetreiber Hennig, ein großes Thema. Er hatte seinerzeit den Stein ins Rollen gebracht.

Inzwischen betreibt Stephan Hennig den Supermarkt als OHG zusammen mit der Rewe Dortmund, einer eigenständigen Genossenschaft, die mit Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen tätig ist.

Mehr als 50 Mitarbeiter sind im Rewe-Betrieb am Hansaring beschäftigt, der vor mehreren Jahren in Münster als erster Lebensmittelmarkt seine Türen bis 24 Uhr offen hielt. Selbst landesweit nahm damals Gerd Liemen mit dieser Idee eine Vorreiterrolle ein.

In den Umbau und die Erweiterung des Supermarktes wird neben dem bestehenden Vollsortiment aber auch die Bäckereifiliale einbezogen, die gerade in den letzten Jahren mehrfach gewechselt hat. Heute ist das Unternehmen Hosselmann dort vertreten. Auch in der heutigen Rewe-Halle waren bereits mehrere Lebensmittelmärkte angesiedelt, so unter anderem ein Extra-Markt

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3738078?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F