Flüchtlinge in Schulen Große Herausforderung

Münsters Konzept, Flüchtlinge möglichst schnell und wirksam zu integrieren, gilt seit Jahren überregional als vorbildlich. Doch angesichts der vielen Menschen, die die Stadt zu versorgen hat, wurde schon die Regel, an einem Standort nicht mehr als 50 Personen unterzubringen, obsolet. Ein Kommentar.

Von Karin Völker

Nun wackelt auch das richtige Modell, Kinder sofort in Regelklassen aufzunehmen, lediglich der Deutsch-Unterricht läuft separat. Die meisten Kommunen bilden schon immer Vorbereitungsklassen – in denen Flüchtlingskinder unter sich bleiben. Es zeigt sich, dass alle guten Konzepte unter dem Druck der vielen ankommenden Menschen zunehmend schwerer realisierbar werden. Hinzu kommt die Herausforderung, die bisher geltenden Standards in den Schulen nicht zu gefährden. Eine Gratwanderung.  Karin Völker

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3721741?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F