Münster-Tatort Keine Sendung hatte mehr Zuschauer

Münster -

Der Münster-Tatort „Schwanensee“ war 2015 die Sendung mit den meisten Zuschauern in allen deutschen Fernsehsendern. Da kam sogar (Quoten-) "König" Fußball nicht mit.

Von Karin Völker
 Die Erfolgsermittler aus Münster
 Die Erfolgsermittler aus Münster Foto: dpa

Die jüngste Episode „Schwanensee“ des Münster-„Tatorts“ war die quotenstärkste TV-Sendung aller Fernsehsender in Deutschland des vergangenen Jahres.

Keine andere Sendung – alle wichtigen Fußballspiele eingerechnet – hatte nach der Analyse des Mediendienstes Meedia mehr Zuschauer als der Krimi, in dem Professor Boerne und Kommissar Thiel mit dem Schwanentretboot über den Aasee schippern. 13,69 Millionen Menschen sahen den Film.

An diesem Rekord kratzte nur knapp mit 13,46 Millionen Zuschauern das DFB-Pokalspiel zwischen Bayern München gegen Borussia Dortmund am 28. April 2015. Und auf Platz drei folgte mit dem Krimi „Erkläre Chimäre“ schon wieder ein Münster-„Tatort“. Er wurde am 31. Mai 2015 ausgestrahlt.

Im neuen Jahr dürfte es allerdings schwer werden für den Münster-„Tatort“, seine Top-Position zu verteidigen. Im Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Spielen die Deutschen erfolgreich, schalten erfahrungsgemäß noch mehr Menschen ein als bei den Münster-„Tatort“-Kommissaren Boerne und Thiel.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3720793?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F