Münster rüstet auf Neue Schutzwesten für SEK-Polizisten

Münster -

Das SEK-Kommando in Münster erhält bis Ende Februar bessere Schutzwesten, die auch terroristischen Angreifern mit Langwaffen Paroli bieten können. In einer Woche beginnt dann die Auslieferung der neuen BMW-Streifenwagen an die Polizei Münster.

Von Helmut Etzkorn
SEK-Beamte bei einer Einsatzübung in Handorf.
SEK-Beamte bei einer Einsatzübung in Handorf. Foto: hpe

Ein Jahr nach dem „Brandbrief“ des Kommandoführers der Polizei-Spezialeinheiten (SEK) in Münster scheint sich nun endlich etwas an der Ausstattung der Eliteeinheit zu ändern: Bis Ende Februar sollen die Beamten mit neuen, effektiveren Schutzwesten ausgestattet werden, so der Sprecher des für die Beschaffung zuständigen Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg, Jan Schabacker. Die neuen Westen bieten einen „deutlich besseren Schutz“, so Schabacker.

Auch die Munition wird umgestellt. Statt Weichkerngeschossen wird künftig die effizientere Hartkern-Variante zur Ausstattung gehören.

Neue Helme sind in der Auslieferung. Einzelheiten zu der besseren Technik­ausstattung wollte Schabacker mit Hinweis auf den Einsatzauftrag der Spezialtruppen nicht nennen.

Anschläge in Paris zeigen in Münster Nachwirkung

Nach dem Anschlag auf die Redaktion des Pariser Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ hatten alle SEK-Chefs in NRW ein „Sofortmaßnahmenpaket“ gefordert, um gegen Terroristen „besser handlungsfähig zu sein“. Die neuen Westen sollen dem Beschuss durch schwer bewaffnete Angreifer mit Langwaffen und Maschinengewehren standhalten.

Am 11. Januar wird das Polizeipräsidium Münster auch die ersten neuen NRW-Streifenwagen von BMW erhalten. Die Fahrzeuge sind mit Navigationsgeräten ausgestattet, die Ausrüstung für den Notfall kann im Kofferraum untergebracht werden und ist in Sekunden griffbereit. Das ist wichtig, wenn beispielsweise Unfallstellen rasch abgesichert werden müssen, um Folgeunfälle zu vermeiden. Durch gelbe Folien wird eine bessere Wahrnehmbarkeit der Streifenwagen erzielt, bei einem Unfall des Polizeifahrzeugs wird automatisch ein Notruf abgesetzt.

Die 3er BMW-Kombi-Streifenwagen, die auch bei einer Reifenpanne ungehindert weiterfahren können, werden für mehrere Jahre vom Münchner Hersteller geleast.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3720778?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F