Generalsanierung im Mauritzhof Hotelbetten für Flüchtlinge

Münster -

Das Vier-Sterne-Hotel Mauritzhof an der Eisenbahnstraße wird generalsaniert und hat deshalb für sieben Monate geschlossen. Die Betten aus den Gästezimmern werden nun in münsterischen Flüchtlingsunterkünften genutzt.

Von Karin Völker
Die Betten verlassen den Mauritzhof. Das Hotel wird generalsaniert und erweitert – die Betten werden ab sofort in den Flüchtlingseinrichtungen der Stadt genutzt.
Die Betten verlassen den Mauritzhof. Das Hotel wird generalsaniert und erweitert – die Betten werden ab sofort in den Flüchtlingseinrichtungen der Stadt genutzt. Foto: Matthias Ahlke

Am Sonntagmorgen bedienten sich noch Hotelgäste am Frühstückbuffet. Am Montagmorgen schleppen starke Männer die Möbel aus dem Designhotel zwischen Eisenbahnstraße und Promenade.

Der Mauritzhof wird nach 25 Jahren generalsaniert und schließt deshalb für sieben Monate. Und in den Betten, in denen bisher die Gäste der Vier-Sterne-Herberge schlummerten, werden ab sofort Flüchtlinge in Münster schlafen. Auch Tische und Stühle spendet das Hotel für die Flüchtlinge. Reiner Petry vom städtischen Sozialamt freut sich darüber.

Ständig eröffnet die Stadt neue Flüchtlingsunterkünfte, und Betten sind gar nicht mehr leicht zu beschaffen. „Die Preise für ein einfaches Bett haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt“, erzählt Petry am Montag, als er sich bei Dr. Stefan Reckhenrich, dem Eigentümer des Mautritzhofs, bedankt.

Am Sonntag, als die letzten Gäste ausgezogen waren, feierten die Mitarbeiter des Hotels in der Lobby eine zünftige Umbau-Party. Eine Wand wurde – durchaus dekorativ – mit Graffiti besprüht. Die zehn fest angestellten Kräfte und acht Auszubildenden packen nun vorerst beim Ausräumen noch an – dann nutzen die meisten von ihnen die Umbauzeit zur Qualifizierung. Azubi Matthias Hahn absolviert Praktika in auswärtigen Hotels, unter anderem in Irland, unterstützt von einem Erasmus-Ausbildungsprogramm der EU. Auch Michaela Kleinschmidt, Hausdame und „guter Geist“ des Mauritzhofs, sammelt Erfahrungen in anderen Hotels.

Acht der zehn Angestellten werden wieder im erweiterten und modernisierten Mauritzhof die Arbeit aufnehmen, die beiden anderen wollen sich eine neue Stelle suchen, berichtet Hoteldirektor Sascha von Zabern. Er sieht die Umbauphase als Chance für das Team, sich weiterzubilden. Dass die Mitarbeiter fast geschlossen dem Hotel erhalten bleiben, freut ihn sehr: Die Gäste schätzen es, von bekannten Gesichtern empfangen zu werden.

Der Mauritzhof wird um eine Etage aufgestockt, wird statt bisher 39 im August 52 Zimmer bieten.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3719260?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F