Jan Delay in der Halle Münsterland
Chamäleon im Farbenrausch

Münster -

„Liebe“ auf den ersten Blick und mit der ersten Strophe. Jan Delay und seine Band Disko No.1 haben am Mittwochabend in der Halle Münsterland Maßstäbe für die münsterische Rock- und Pop-Konzertsaison gesetzt.

Donnerstag, 19.03.2015, 17:05 Uhr aktualisiert: 19.03.2015, 17:12 Uhr
Jan Delay, gewohnt in schwarzer Hose, weißem Hemd, Hut und Krawatte (im Leopardenlook) präsentiert in der Halle Münsterland ein großartiges Konzert und wechselt zwischen den Genres wie ein Chamäleon. Foto: Gunnar A. Pier

Der Musiker mit der näselnden Stimme, der mit bürgerlichem Namen Jan Philipp Eißfeldt heißt, erfüllt den Fans gleich drei Wünsche auf einmal: Er liefert einen hervorragenden Sound, eine perfekte Lichtshow und eine „Paaddie“, die keinen in der Halle unberührt lässt.

Das Konzert ist eine Reise durch seine Musikerkarriere. Von den Hip-Hop-Phasen („Türlich, türlich – sicher Dicker“) geht es chamäleonartig über jamaikanische Reggae-Töne („Ich möchte nicht, dass ihr meine Lieder singt“) bis hin zu rockigen Chartstürmern wie „Action“, „Sie kann nicht tanzen“ und „Oh Jonny“. Bei dem Hit wedeln die Delay-Fans mit Tüchern und Schals über ihren Köpfen. Delay, gewohnt in schwarzer Hose, weißem Hemd, Hut und Krawatte (im Leopardenlook) wechselt zwischen den Genres, ist letztendlich keinem Musikstil zuzuordnen. Ob mit Songs wie „Fight for your Right (to Party!)“ von den Beastie Boys oder mit „Wacken“, mit dem er auf dem Rockfestival wohl vom Hof gejagt würde, springt er zwischen den Stilrichtungen.

Auf St. Pauli brennt noch Licht. Da ist noch lange noch nicht Schicht.

Jan Delay

Er schafft es, die Halle zu spektakulären Choreografien zu bewegen. Beim „Freezen“ hört die Band schlagartig auf zu spielen, die Musiker frieren in ihren Positionen ein und die ganze Halle macht mit. Gut 30 Sekunden bewegt sich nichts, es ist fast mucksmäuschenstill – ein unglaubliches Bild. Beim erneuten Einsatz der Musiker geht die Tanzerei einfach weiter, als sei nichts gewesen. Immer ganz vorne dabei sind der Background-Chor namens Delaydies und die Bläsertruppe Jonny Blazers, die ebenso wie die Band auf Höchstniveau agieren.

Maßstäbe setzt an diesem Abend in Münster auch die Lichtshow. Bertil Mark ist seit über 20 Jahren mit verschiedenen Bands unterwegs. Der Lichtdesigner aus der Eifel entwickelt den Abend zu einer Farbenexplosion.

Jan Delay 2015 in Münster

1/43
  • 150318-20b

    Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 spielt Moop Mama im Vorprogramm von Jan Delay in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Am 18. März 2015 gibt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 ein Konzert in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier

Der Sänger macht ihn zu einer Ohrenexplosion mit zwei knackigen Zugaben, die auf der Rückfahrt noch nachhallen. Auch wenn Delay mehrmals seine Sympathie zu Münster bekundet, gerne würde man mit ihm nach dem „Schluss in den Bus“ und direkt nach Hamburg weiterfahren. Denn: „Auf St. Pauli brennt noch Licht. Da ist noch lange noch nicht Schicht.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3145546?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker