Strohlager in Flammen
Vollalarm für die Metelener Wehr

Metelen -

Zu einem Löscheinsatz an einem Strohlager rückte die Wehr am Donnerstagabend aus.

Freitag, 13.09.2019, 11:26 Uhr aktualisiert: 13.09.2019, 14:52 Uhr
Mit einem Hubsteiger wurden die Strohballen zum Ablöschen auseinander gezogen. Foto: Martin Fahlbusch

Zu einem gemeldeten Brand auf einem Hof in der Bauerschaft Samberg rückte am Donnerstagabend die gesamte Metelener Wehr aus. Bei ihrer Ankunft brannte eine große Strohmiete auf einem Feld lichterloh.

„Wir haben zuerst für eine sogenannte Riegelstellung gesorgt, damit die Flammen nicht auf in der Nähe liegende Stall- und Scheunengebäude oder gar auf das Wohnhaus übergriffen“, erläuterte Einsatzleiter Ansgar Stening vor Ort. Gemeindebrandinspektor Manfred Krude lobte vor allen Dingen die gute Nachbarschaftshilfe in der Bauerschaft. Die Landwirte sorgte über Tankwagen für zusätzliche Lösch­wasservorräte.

Der Landwirt selber unterstützte die Löscharbeiten, indem er mit einem Teleskopstapler die Strohballen auseinander fuhr und so das Ablöschen von Glutnestern erleichterte.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ursache für das Feuer ist bisher nicht bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6923488?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker