Metelen

Der Tag der offenen Tür der AGRi V-Raiffeisen beginnt am 8. April (Sonntag) um 11 Uhr mit einem Frühschoppen mit Blasmusik im Festzelt. Außerdem im Angebot: eine Tombola. Und deren Hauptgewinn hat es in sich. Neben vielen anderen Preisen haben die Veranstalter einen Rundflug mit einem Hubschrauber ausgelobt, der direkt vor Ort eingelöst werden kann. Der gesamte Erlös der Tombola wird dem Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke gespendet. Kinder dürfen sich an diesem Tag ebenfalls auf ein abwechslungsreiches Programm mit Tierschau, Hüpfburg und Schatzsuche im Spänebad freuen. Außerdem ist historische Landtechnik zu besichtigen. An verschiedenen Informationsständen werden die Besucher an diesem Tag mit Tierhaltung und Tiertransporten im Unternehmen vertraut gemacht. Zudem ist Kulinarisches im Angebot. Das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen. Titel

Mittwoch, 28.03.2018, 17:44 Uhr

Der Tag der offenen Tür der AGRi V-Raiffeisen beginnt am 8. April (Sonntag) um 11 Uhr mit einem Frühschoppen mit Blasmusik im Festzelt. Außerdem im Angebot: eine Tombola. Und deren Hauptgewinn hat es in sich. Neben vielen anderen Preisen haben die Veranstalter einen Rundflug mit einem Hubschrauber ausgelobt, der direkt vor Ort eingelöst werden kann. Der gesamte Erlös der Tombola wird dem Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke gespendet. Kinder dürfen sich an diesem Tag ebenfalls auf ein abwechslungsreiches Programm mit Tierschau, Hüpfburg und Schatzsuche im Spänebad freuen. Außerdem ist historische Landtechnik zu besichtigen. An verschiedenen Informationsständen werden die Besucher an diesem Tag mit Tierhaltung und Tiertransporten im Unternehmen vertraut gemacht. Zudem ist Kulinarisches im Angebot. Das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen.

Titel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5624913?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker