Laer Zaubereien begeistern Gäste

Laer -

Unterhaltsame Stunden erlebten die Besucher des Bunten Nachmittags, zu dem die Vereinigten Schützen Laer die Senioren des Vereins ins „Haus Veltrup“ eingeladen hatten. Dort sorgten verschiedene Akteure für gute Stimmung.

„De Mönsterlänner Meersken“ animierten die Besucher des Bunten Nachmittags der Vereinigten Schützen zum Mitsingen. 
„De Mönsterlänner Meersken“ animierten die Besucher des Bunten Nachmittags der Vereinigten Schützen zum Mitsingen. 

„Der Saal ist wieder einmal bis auf den letzten Platz gefüllt“, freute sich der Vorsitzende der Vereinigten Schützen Laer, Heinrich Lindenbaum, beim Bunten Nachmittag im „Haus Veltrup“. Dazu waren alle Mitglieder über 60 Jahre und ihre Frauen sowie die Frauen der verstorbenen Schützenbrüder eingeladen.

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“, zitierte der Vorsitzende Philip Rosenthal. Dieses Sprichwort machten sich Vereinigten zu eigen, die auf ereignis- und erfolgreiches Schützenjahr zurückblickten. Alle Veranstaltungen seien überaus gut besucht gewesen.

In einem Bildervortrag wurden noch einmal die einzelnen Veranstaltungen in Erinnerung gebracht. Die Besucher zeigten sich überrascht über die zahlreichen Aktivitäten und die viele Arbeit, die die Verantwortlichen geleistet haben.

Für Musik sorgte ein Alleinunterhalter. Der Überraschungsgast Endrik Thier entführte in die Welt der Zauberei. Das Ganze trug der Akteur mit Witz und einem Augenzwinkern vor. Nicht nur die Zauberei, sondern auch der nette Umgang und die charmante „Einbeziehung“ des Publikums, machten diesen Auftritt zu etwas ganz Besonderem.

„De Mönsterlänner Meersken“ rundeten das Programm mit Liedern und Vorträgen in Münsterländer Platt ab. Erst im Mai 2014 gegründet, hat sich die Gruppe zu einem stattlichen Frauenchor entwickelt. Mit seinen Liedern animierte er die Zuhörer zum Mitsingen.

Die Vereinigte Schützenbruderschaft Laer ist in den vergangenen Jahren zu einer starken, lebendigen und engagierten Gemeinschaft in unserem Dorf geworden. „Kameradschaft, Geselligkeit und ein hohes Maß an bürgerschaftlichen Engagement bestimmen das Vereinsleben unserer Bruderschaft. Denn nur dann, wenn ein Verein seine Stärken und Vorzüge zum Wohle seiner Mitglieder einsetzt und sich nach Kräften um seinen Nachwuchs kümmert, kann er unbesorgt in die Zukunft schauen“, betonte der Vorstand. Er lud bereits zum Bunten Nachmittag im nächsten Jahr ein. Dieser findet am 4. März (Sonntag) ab 15 Uhr wieder im Vereinslokal „Haus Veltrup“ statt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4691968?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F