Danke gesagt
Ohne ehrenamtliche Kräfte geht es nicht

Horstmar-Leer -

Viel Erfolg hat die Domus Caritas GmbH mit ihrem wöchentlichen Betreuungsangebot für ältere Senioren im „WiLmaS“-Treff in Leer. Dieses findet bereits seit März 2015 jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr in den Räumen in der Dorfstraße statt. Im Schnitt nehmen es zehn Gäste regelmäßig wahr. Die Besucher werden von ehrenamtlichen Kräften betreut, ohne deren Einsatz das Angebot nicht leist- und umsetzbar wäre. Dafür dankte Christiane Nitz von der Gesamtleitung der ambulanten und teilstationären Dienste den Helferinnen.

Donnerstag, 03.01.2019, 16:10 Uhr aktualisiert: 04.01.2019, 11:48 Uhr
Gesamtleiterin Christiane Nitz (l.) und Ulrike Fleige (r.) von der Sozialstation Horstmar dankten Angelika Böttcher, Martha Laumann, Christiane Raub, Agnes Kippenbrock, Hildegard Freitag-Nolte, Monika Kölking und Ulrike Fleige. Es fehlt Maria Jüditz. Foto: fn

Viel Erfolg hat die Domus Caritas GmbH mit ihrem wöchentlichen Betreuungsangebot für ältere Senioren im „WiLmaS“-Treff in Leer. Dieses findet bereits seit März 2015 jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr in den Räumen in der Dorfstraße statt. Im Schnitt nehmen es zehn Gäste regelmäßig wahr. Die Besucher werden von ehrenamtlichen Kräften betreut.

„Ohne den Einsatz dieser sieben Frauen wäre das Angebot nicht leist- und umsetzbar“, gibt Christiane Nitz von der Gesamtleitung der ambulanten und teilstationären Dienste zu bedenken. Um den Helferinnen für ihren freiwilligen Einsatz zu danken, gab es jetzt eine besondere Zusammenkunft bei Kaffee, Kuchen und herzhaftem Gebäck. Dieses nutzte die Gastgeberin, um auch im Namen des Caritas-Geschäftsführers Burkhard Baumann den ehrenamtlichen Einsatz zu würdigen.

„Ihr bringt etwas sehr wertvolles mit, nämlich Eure Zeit“, so Christiane Nitz. Doch Zeit reiche bei weitem nicht aus. Organisationstalent, Ideenreichtum und Kreativität seien ebenfalls gefragt. Die Räume würden stets schön gestaltet und die Gäste fühlten sich immer sehr wohl. „Es herrscht ein richtig gutes Miteinander und ein starker Zusammenhalt“, betonte die Gesamtleiterin. Als Dankeschön hatte sie für Angelika Böttcher, Agnes Kippenbrock, Maria Jüditz, Hildegard Reitag-Nolte, Martha Laumann, Monika Kölking und Christiane Raub einen Wichtel.

Nähere Auskünfte über die Seniorentreffen erteilt Ulrike Fleige von der Sozialstation in Horstmar unter Telefon 0 25 58/90 22 10.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6295115?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker