Positive Bilanz Die Burgfrauen haben gut lachen

Horstmar -

Gut lachen haben die Burgfrauen, denn die Bilanz der Verantwortlichen an der Spitze des Horstmarer Frauenschützenvereins klingt durchweg positiv. Deswegen fanden die Vorstandswahlen unter dem Motto „Angetreten und einstimmig wiedergewählt“ statt. So kennt man die Horstmarer Burgfrauen – sie sind ein eingespieltes Team.

Von Heinrich Lindenbaum
Die Burgfrauen freuen sich, dass es in ihrem Verein so gut läuft.
Die Burgfrauen freuen sich, dass es in ihrem Verein so gut läuft. Foto: hl

Für die verhinderte Erste Vorsitzende, Margret Bröker, leitete ihre Stellvertreterin, Mechthild Hinsenhofen, die Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zum Mühlenhäuschen“ und die anstehenden Wahlen. Margret Bröker als Erste Vorsitzende, Karin Dunkel als Kassiererin, Klara Möllers als Zweite Schriftführerin und Jutta Kosakowski als Zweite Beisitzerin wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Einstimmig wieder gewählt wurden auch Anne Denkler als Frau Hauptmann, Petra Sommer als erster Fähnrich und Julia Becks als zweite Adjutantin.

„Wir freuen uns, dass wir Monika Arning, Ramona Hollefeld und Manuela Lawson als neue Burgfrauen in unseren Reihen aufnehmen dürfen“, erklärte Mechthild Hinsenhofen über die Verstärkung.

Klara Möllers ließ dann das ereignisreiche Jahr 2017 Revue passieren. Die monatlich stattfindenden Freitagsstammtische finden gute Resonanz und bieten die Gelegenheit, sich auszutauschen, anstehende Veranstaltungen vorzubereiten oder sich einfach in geselliger Runde zu treffen. Dieses Treffen bietet auch die Gelegenheit, den Vorschlag des Vorstandes umzusetzen, eine Arbeitsgruppe zu bilden, um die Aktivitäten auf dem Horstmarer Weihnachtsmarkt zu organisieren.

Die Verantwortlichen beabsichtigen auch, eine Position im Vorstand zu schaffen, die sich um jüngere Frauen kümmert, die sich dem Verein anschließen möchten und diese auch an die Arbeit im Vorstand heranzuführen, damit ein reibungsloser Übergang bei Personalwechseln im Vorstand gewährleistet ist.

Das Schützenfest 2018 findet am 26. Mai (Samstag) statt. Um 14 Uhr erfolgt das Antreten bei Terkuhlen und Abholen der Königin. Danach geht es zu zur Vogelstange der Schützengesellschaft Concordia zum Ermitteln der neuen Königin. Um 18 Uhr ist die Proklamation bei Terkuhlen und ab 21 Uhr startet die öffentliche Party . Dabei ist der Eintritt frei.

„Wie in jedem Jahr unterstützen wir auch in diesem Jahr wieder den Schützenverein Alst beim Kuchenverkauf beim Schützenfest“, stellte Mechthild Hinsenhofen das Jahresprogramm 2018 vor. Am 9. Juni (Samstag) findet eine Fahrt ins Sauerland mit dem Besuch eines Schützenfestes und am 5. Oktober (Freitag) geht es zum Oktoberfest nach Leer. Eingeladen wird auch zu Fahrt ins Brauhaus nach Coesfeld am 27. Oktober (Samstag) und zum Weihnachtsmarkt nach Münster am 1. Dezember (Samstag).

„Während der nächsten Generalversammlung soll ein Festausschuss gebildet werden, der unser 25-jähriges Bestehen in 2024 vorbereitet“, bat Mechthild Hinsenhofen die Burgfrauen, sich zu zu überlegen, wer Lust hat, in diesem Gremium mitzuarbeiten.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5620425?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F