Sechste Auflage
„Stoffwechsel“ für Frauen

Horstmar -

Zum sechsten Flohmarkt „Stoffwechsel“ wird am 17. Februar (Samstag) von 14 bis 16.30 Uhr ins Kinderland Horstmar an die Wagenfeldstraße 24 eingeladen. Auch in diesem Jahr sollen modische Damenoberbekleidung (maximal 30 Teile), Schuhe (maximal fünf Paar), Taschen, Accessoires (kein Schmuck und keine Dekoartikel) und Bücher verkauft werden. Der Eintritt beläuft sich auf 99 Cent.

Mittwoch, 17.01.2018, 05:00 Uhr

Wer kennt das nicht: Der Schrank quillt über oder Frau stellt fest, dass ihre Garderobe nicht mehr passt oder nicht mehr gefällt und sortiert aus. Aber viele dieser Kleidungsstücke und Accessoires sind ja eigentlich noch ganz gut erhalten, vielleicht sogar neuwertig und viel zu schade, um sie zum Altkleidercontainer zu geben. Deswegen veranstaltet das Kinderland Horstmar zum sechsten Mal den „Stoffwechsel“. Dabei handelt es sich um einen Flohmarkt nur für Frauen.

Nach der positiven Resonanz der Besucherinnen der vergangenen Jahre, war klar, dass der „Stoffwechsel“ eine feste Veranstaltung in Horstmar werden soll“ sagt Nina Tumbrink, Einrichtungsleitung des Kinderlandes.

Der Flohmarkt findet am 17. Februar (Samstag) von 14 bis 16.30 Uhr im Kinderland Horstmar, Wagenfeldstraße 24, statt. Auch in diesem Jahr sollen modische Damenoberbekleidung (maximal 30 Teile), Schuhe (maximal fünf Paar), Taschen, Accessoires (kein Schmuck und keine Dekoartikel) und Bücher verkauft werden. Der Eintritt beläuft sich auf 99 Cent.

Die Anmeldungen mit Nummernvergabe sind von montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter Telefon 02558/254 möglich.

„20 Prozent des Erlöses des Stoffwechsels kommen dem Kinderland Horstmar und dem Kinderland Grollenburg zu Gute“, erklären die Veranstalter in einen Pressetext.

Die Abgabe der mit Nummern, Größe und Preis versehenen Artikel ist für den 17. Februar (Samstag) von 10 bis 11.30 Uhr nur in festen Kartons oder Kisten im Kinderland möglich.

Das Abholen der nicht verkauften Textilien ist am gleichen Tag von 19 bis 19.30 Uhr im Kindergarten möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5430575?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Kultur als Klebstoff der Gesellschaft
Freuen sich auf den Schauraum (v.l.): Julia Kroker (Arbeitskreis Museen in Münster), Frauke Schnell (Leiterin Kulturamt), Matthias Lückertz (Sprecher der Kaufleute Salzstraßenviertel) sowie Bernadette Spinnen und Fritz Schmücker (beide Münster Marketing).
Nachrichten-Ticker