Horstmar Heimatverein lädt ein zur Krimi-Tour

Horstmar -

Der Heimatverein Horstmar lädt seine Mitglieder und auch Nichtmitglieder am 27. Mai (Samstag) zu einem besonderen Rundgang durch Münster ein. Seitdem im Fernsehen Münsterkrimis zu sehen sind, ist der Bekanntheitsgrad der Stadt noch weiter gestiegen.

Der Heimatverein Horstmar lädt seine Mitglieder und auch Nichtmitglieder am 27. Mai (Samstag) zu einem besonderen Rundgang durch Münster ein. Seitdem im Fernsehen Münsterkrimis zu sehen sind, ist der Bekanntheitsgrad der Stadt noch weiter gestiegen. Münster-Kenner verfolgen mit Interesse die Drehorte. Seit Wilsberg, Boerne und Thiel ermitteln, wird in Münster gemordet – und das nicht zu knapp. Die ansonsten beschauliche Domstadt hat sich bundesweit als Krimi-Stadt etabliert – zum Glück eher auf dem Bildschirm. Allerdings hat Münster durchaus auch skandalumwitterte Morde und so manch skurrile Verbrechen aufzuweisen. Dieser Rundgang bietet eine ideale Mixtur der drei Kriminal-Rundgänge: Er öffnet geheime Akten, spürt legendären Fällen nach und verfolgt an Original-Drehorten den Weg, wie sich Münster zur beliebten TV-Stadt entwickelte.

Die Teilnehmer fahren gemeinsam um 14.03 Uhr mit dem S 70 nach Münster, wo um 15.30 Uhr die eineinhalbstündige Krimiführung beginnt. Nach der Tour durch die Stadt wird die Gruppe noch ein gemütliches Gasthaus aufsuchen. Um 19.14 Uhr geht es mit dem Bus wieder zurück. Der Unkostenbeitrag für Führung und Busfahrt beträgt elf Euro. Anmeldungen sind bis zum 14. Mai bei Margareta Schulte unter Telefon 0 25 58/76 99 oder per E.Mail an margareta.schulte@gmx.de möglich.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4798907?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F