Kunstrasenspielfeld für den Schulhof „Schluss mit kaputten Hosen“

Horstmar -

Schluss mit aufgeschürften Knien und kaputten Hosen“ – unter diesem Motto sammelt der Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule weiter Spenden, um einen Kunstrasen für das Fußballfeld auf dem Schulhof zu finanzieren.

Aufgrund des Asphaltbodens kommt es auf dem Kleinspielfeld auf dem Schulhof immer wieder zu Verletzungen und kaputten Hosen.
Aufgrund des Asphaltbodens kommt es auf dem Kleinspielfeld auf dem Schulhof immer wieder zu Verletzungen und kaputten Hosen.

„Schluss mit aufgeschürften Knien und kaputten Hosen“ – unter diesem Motto sammelt der Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule weiter Spenden, um einen Kunstrasen für das Fußballfeld auf dem Schulhof zu finanzieren.

2016 hatte die Stadt auf dem Schulhof der Grundschule ein Kleinspielfeld errichtet, damit die Kinder sich in den Pausen so richtig austoben können. Die Initiative dazu war vom Förderverein ausgegangen. Das Konzept geht auf. Dass Fußballfeld wird von den Schülern mit großer Begeisterung genutzt. Die Bewegung sorgt für mehr Konzentration im Unterricht und fördert das soziale Miteinander. Leider kommt es dabei aufgrund des Asphaltbodens immer wieder zu Verletzungen und vielen Löchern in den Hosen. Um diese Situation zu verbessern, möchte der Förderverein nach Absprache mit der Stadt möglichst bald einen Kunstrasenbelag anschaffen. Da dieses teure Projekt aus den Ressourcen des Vereins allein nicht zu finanzieren ist, sammelt er Spenden. Unter anderem mittels Crowd-Funding. Die Kreissparkasse Steinfurt bietet mit ihrer Spendenplattform „einfach.gut.machen“ einen einfachen Weg dazu. Unter der Internetadresse www.einfach-gut-machen.de/ksk-steinfurt/project/schluss-mit-aufgeschuerften-knien-und-kaputten-hosen kann man unkompliziert spenden. Das Projekt läuft bis zum 1. April. „Noch ist die Spendensumme von 3000 Euro, die nur einen Teil der Gesamtkosten deckt nicht erreicht, bedauert der Förderverein in einer Presseverlautbarung, der dringend auf weitere Spenden angewiesen ist, damit das Projekt noch in diesem Sommer verwirklicht werden kann. Viele haben diese Möglichkeit aber bereits genutzt: 29 Spender haben die Anschaffung des Kunstrasens mit Beiträgen zwischen zehn und 250 Euro unterstützt. So sind insgesamt 1600 Euro zusammengekommen. Gespendet haben Privatpersonen und Horstmarer Firmen, aber auch der örtliche Bayern-Fanclub. Die Kreissparkasse Steinfurt verdoppelt die ersten 1000 Euro.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4704771?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F