Horstmar-Leer Änne Kreimer ist Ehrenvorsitzende

Horstmar-Leer -

Um ihr jahrelanges Engagement für die Kfd Leer zu würdigen, haben die Mitglieder Änne Kreimer während der Jahreshauptversammlung zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Sie gehört seit 35 Jahre der Frauengemeinschaft an, war lange Zeit im Team und insgesamt zwölf Jahre Vorsitzende. Gewürdigt wurden auch die Leistungen von Marianne Schmitz für eine neunjährige Tätigkeit im Team.

Von Franz Neugebauer
Für tolle Unterhaltung sorgte die vereinseigene Theatergruppe der Kfd Leer. Als Neue begrüßte Vorsitzende Agnes Telgmann (kleines Bild r.) Irmgard Thiemann, Helga Kok und Silvia Gerdes (v.l.). Es fehlen Christiane Ahlers und Ute Anthe.
Für tolle Unterhaltung sorgte die vereinseigene Theatergruppe der Kfd Leer. Als Neue begrüßte Vorsitzende Agnes Telgmann (kleines Bild r.) Irmgard Thiemann, Helga Kok und Silvia Gerdes (v.l.). Es fehlen Christiane Ahlers und Ute Anthe. Foto: Neugebauer

Trotz des schönes Wetters folgten mehr als 150 Frauen der Einladung der Kfd Leer zur Jahreshauptversammlung in Saal der Gastwirtschaft Vissing/Wegmann. Als diese nach dreieinhalb Stunden das von Theo Thiemann jüngst verfasste Lied „Mien Leer“ sangen, konnten sie auf einen unterhaltsamen und vergnüglichen Nachmittag zurückblicken. Dazu trug auch die Vorsitzende Agnes Telgmann (Alst) im fünften Jahr ihrer Amtszeit bei, die charmant durch das Programm führte. Auch Abordnungen der Schwestern des Hauses Loreto und der Kfd Horstmar fühlten sich in der großen Runde wohl.

Freude herrschte über die Neuaufnahmen von Silvia Gerdes, Christiane Ahlers, Ute Anthe, Helga Kok und Irmgard Thiemann. Sie erhielten die Kfd-Tasse. „Damit Ihr jeden Morgen daran erinnert werdet, dass Ihr jetzt Mitglied in dem größten Frauenverband seid, den es in Deutschland mit nahezu 600 000 Frauen gibt“, erklärte die Vorsitzende.

Die Kfd Leer hat mit Änne Kreimer jetzt eine Ehrenvorsitzende. Das beschloss die Versammlung einstimmig. Damit wurden ihre großen Verdienste um den Aufbau der Gemeinschaft gewürdigt. Die Jubilarin gehört seit 35 Jahre der Frauengemeinschaft an, war lange Zeit im Team und insgesamt zwölf Jahre Vorsitzende.

Gewürdigt wurden auch die Leistungen von Marianne Schmitz für eine neunjährige Tätigkeit im Team. Sie kandidierte nicht wieder wie auch Elke Dingbaum, die die Aufgaben der Bezirksfrau innehatte. Sie wurde von Maria Wickenbrock abgelöst. Diese trug auch den Kassenbericht vor, der von einem zufriedenstellenden Kassenbestand zeugte. Aufgrund der Empfehlungen der beiden Kassenprüferinnen Christiane Raub und Elke Wissing erfolgte die Entlastung der Kassiererin sowie des gesamten Vorstandes einstimmig.

Die Kfd Leer ist eine aktive Gemeinschaft. Das ging auch aus dem Jahresrückblick hervor, den Ottilie Rotering sehr unterhaltsam gestaltete. In einer Power-Point Präsentation rief sie die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres in Erinnerung. Es waren gesellige Stunden mit Radtouren und gemeinsamen Wanderungen, aber auch Besinnungsnachmittage, Maiandachten und Adventsfeiern. Besondere Highlights waren der Besuch eines Hindutempels, die Fahrt mit der Queen Mary, ein Märchenabend und ein internationaler Abend mit den syrischen Flüchtlingen.

Pfarrdechant Johannes Büll, der Präses der Kfd ist, bedankte sich für das segensreiche Wirken der Gemeinschaft in der Gemeinde. Er erinnerte an die Sozialwahlen, aber auch an den Kreuzweise-Gottesdienst am 2. April mit dem Schwerpunkt der Versöhnung zwischen der evangelischen und katholischen Religion.

Gleich mit drei Sketchen erfreute die vereinseigene Laienspielschar. In heimatliche Atmosphären fühlten sich die Gäste versetzt, als hektische Szenen beim morgendlichen Frühstück dargestellt wurden. Im Sprechzimmer von Frau Dr. Heidler nervte eine Patientin mit dem Ergebnis, das nicht diese, sondern letztendlich die Frau Doktor Kopfschmerzen hatte. Wie es ist, wenn man Männer im wahrsten Sinne des Wortes an der Garderobe abgibt und sie an den Kleiderhaken befestigt, wurde im dritten Sketch dargestellt.

Immer wieder gab es lauten Beifall für die Akteurinnen Annegret Geisler, Michaela Hinkers, Reinhild May, Frauke Jüditz, Margret Tenkmann, Petra Wegmann, Katrin Exler, Sandra Reuber, Marlies Bödding, Ulrike Raus, Helga Viefhues und als einziger Mann Christian Exler.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4701743?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F