Giro sorgt für Behinderungen im Straßenverkehr Straßensperrung in Horstmar und Laer

Horstmar/Laer -

Am Montag (3. Oktober), dem „Tag der deutschen Einheit“, findet im Münsterland wieder das Radrennen „Sparkassen Münsterland Giro 2016“ statt. Das kann kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen führen.

Am kommenden Montag (3. Oktober), dem „Tag der deutschen Einheit“, findet im Münsterland wieder das Radrennen „Sparkassen Münsterland Giro 2016“ statt. Ab 9.30 Uhr bis 13 Uhr werden die Jedermänner und von 15.15 Uhr bis 16 Uhr die Profis in Horstmar erwartet. Die Jedermänner, die eine Strecke über 70 Kilometer fahren, kommen über die Bauernschaft Schagern, fahren über die Eggeroder Straße auf die Schöppinger Straße und dann in einer 180-Grad-Kurve auf die Darfelder Straße und weiter auf die L579 in Richtung Laer .

Die Bauerschaft Schagern wird in der Zeit von 9 bis 10.15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Alle anderen Rennfahrer fahren über die L579, aus Schöppingen kommend, auf die Schöppinger Straße, die Darfelder Straße und weiter auf die L579 in Richtung Laer.

In der Zeit von 9 bis etwa 16 Uhr ist die Landstraße L579 (Schöppingen, Horstmar, Laer, Altenberge) die Schöppinger Straße (von Terkuhlen bis zum Schöppinger Tor/Einfahrt Altstadt) und die Darfelder Straße gesperrt.

Die Fahrer der Rennen werden zwischen 9 und 16.30 Uhr auch in Laer erwartet. Von 13.30 bis 15 Uhr wird die Polizei im Kreuzungsbereich Münsterdamm/Borghorster Straße eine Schleuse einrichten, um den Fahrzeugverkehr über den Münsterdamm durchzulassen. Ein Befahren in Richtung Horstmar oder Münster ist nicht möglich.

Die Busse der RVM und des Reisedienstes Veelker/Westfalen Bus fahren nicht. Bürger, die beruflich oder privat ein motorisiertes Fahrzeug nutzen möchten, werden gebeten, die Sperrungen zu beachten und auch ihr Fahrzeug frühzeitig abseits der Absperrung zu platzieren.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4339227?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F