Thomas Philipzen: Temperament aus Bad Driburg bringt das Ballenlager zum Kochen
Treffsicher ins Fettnäpfchen

Greven -

Thomas Philipzen ist regelmäßig mit seinen zwei Kollegen von Storno im Ballenlager. Aber auch solo wusste er am Freitagabend zu begeistern

Sonntag, 15.09.2019, 21:43 Uhr aktualisiert: 15.09.2019, 22:00 Uhr
Thomas Philipzen – immer in Bewegung auf der Bühne des Ballenlagers. Foto: Axel Engels

Thomas Philipzen ist regelmäßig mit seinen zwei Kollegen von Storno im Ballenlager. Bei diesem kultigen Jahresrückblick eröffnet er normalerweise auch solistisch den Abend, bevor Harald Funke und Jochen Rüther dann die Bühne betreten. Da schwebte wohl nicht nur für den umtriebigen Künstler am Anfang der Geist seiner Kollegen durch das restlos ausverkaufte Ballenlager.

Aber was Thomas Philipzen dann bei seinem „Best of“ aus 25 Jahren auf bundesweiten Kabarettbühnen bot, war natürlich ganz anders als sein Mitwirken in dem kultigen Münsteraner Trio.

Der temperamentvolle Ostwestfale aus Bad Driburg kam als fünfter von sechs Jungen zur Welt und damit begann er auch seinen ganz persönlichen Rückblick. Messdienerdienste, Abitur auf erzkatholischen Gymnasium und schließlich Studium an der Uni Münster boten ihm bei seinem nunmehr siebten Soloprogramm den nötigen Grund, von dem er seine permanenten Angriffe auf die Lachmuskulatur des begeisterten Publikums dann startete.

Kabarett- und Kleinkunstpreisen hat er im Laufe der Jahre gesammelt, sich mit Reisereportagen beschäftigt, Radio- und Fernsehsendungen bereichert und sich als Regisseur ausgezeichnet.

Da bot ihm das Leben wohl genügend Stoff, aus dem er mit traumwandlerischer Sicherheit seine süffisanten Plaudereien kreieren konnte. Mit seiner Mischung aus Kabarett, Comedy und Musik erntete er im Ballenlager wahre Beifallsstürme, erlag das Publikum diesem Charmeur der Extraklasse.

Bei seinen Angriffen auf die politisch Großköpfigen bekämpfte er die Politikverdrossenheit auf ganz persönliche Art. Bei ihm war man direkt mitten drin im Geschehen, hatte er von Trump bis AfD kein Erbarmen mit den Lügenbaronen an den Parteispitzen.

Thomas Philipzen ließ dabei kein Fettnäpfchen aus, versprühte im Ballenlager ein wahres Feuerwerk an Pointen. Bei ihm verschwanden Grenzen der Zeit, wusste er tagesaktuelle Dinge mit klarem Blick hinter die Kulissen in blitzschnelle Attacken einfließen zu lassen.

Er wird oftmals als „echte Perle des modernen Kabaretts“ bezeichnet und mit seiner ganz persönlichen und ungekünstelten Art gewann er die Herzen des Publikums im Sturm.

Gestik und Mimik waren bei ihm schauspielerische Mittel, die er mit Esprit und Leidenschaft einzusetzen wusste. Sein „Best of“ hat er über die Jahre natürlich immer aktualisiert. Die politisch-gesellschaftliche Großwetterlager ist einem permanenten Wandel unterzogen und der hinterlässt eben seine Spuren im Bühnenprogramm von Thomas Philipzen.

Unter seinen Händen am E-Piano wird selbst ein Schlager zum politischen Statement und seine Saitenkünste an der Gitarre wusste er mit Bravour zur Untermalung seiner virtuosen Sprachkunst einzusetzen.

Der Abend hielt nur einen kleinen Wermutstropfen bereit. Denn mit diesem so ungezwungen plaudernden Künstler verging die Zeit einfach viel zu schnell. Thomas Philipzen kann wie seine beiden Kollegen Funke und Rüther eben nicht nur „Storno“. Sein Humor ist ansteckend wie eine Grippewelle und sein kabarettistisches Seziermesser ganz scharf gewetzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6930194?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker