Jan Uesbeck nominiert
Jetzt kommt es auf jeden Klick an

Greven -

Jan Uesbeck, Schüler am Augustinianum, ist für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert.

Sonntag, 15.09.2019, 20:42 Uhr aktualisiert: 17.09.2019, 16:34 Uhr
Jan Uesbeck hofft jetzt auf viele Online-Votings. Foto: Uesbeck

Zuvor ist er bereits mit dem Hauptpreis beim BundesUmwelt-Wettbewerb (BUW) 2017/2018 ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement.

Ausgezeichnet wurde Jan für das herausragende Engagement im Bereich Umwelt-, Natur- und Tierschutz. Der besondere Einsatz für die Bekämpfung des Abwasserpilzes und Verbesserung der Wasserqualität von Fließgewässern erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung.

Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom bis 24. Oktober online ab.

Uesbeck hat über mehrere Jahre hinweg die Wasserqualität von Fließgewässern im Münsterland ermittelt und das Vorkommen des Abwasserpilzes dokumentiert. Zum Abbau von organisch belastetem Wasser aus Biogasanlagen oder Silage eignen sich nach Jans Forschungen besonders gut Wasserlinsen („Entengrütze“).

Die Wasserlinsen können in einer biologischen Denitrifikationsanlage unter anderem Nitrat abbauen und reinigen das Wasser.

Zum Thema

Die Abstimmung für den Deutschen Umweltpreis findet man unter https://www.deutscher-engagementpreis.de/

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6930190?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Adrian fliegt zur Weltmeisterschaft nach Tokio
Spenden für Trampolinturner: Adrian fliegt zur Weltmeisterschaft nach Tokio
Nachrichten-Ticker