Kohl-Geschwister im Re-Bü-Ve
Drei neue Jung-Mitglieder

Reckenfeld -

Die Geschwister Kohl möchten gerne beim Re-Bü-Ve mitwirken und dem steht, mit der Genehmigung der Eltern nichts im Wege. Die drei sorgen derzeit für eine saubere Ortsmitte.

Dienstag, 23.07.2019, 05:59 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 06:01 Uhr
Die drei Kohl-Geschwister und neuen Re-Bü-Ve-Mitglieder beim Einsatz auf dem Dorfplatz. Foto: Privat

Die Aktion „Fridays for future“ ist eine gute Sache. Aber man kann auch sonst Dinge im Kleinen für die Umwelt tun. So wie der Reckenfelder Bürgerverein, der mit seinen zwei Mal im Jahr stattfindenden „clean up“ Aktionen für ein sauberes Umfeld im Ort sorgt.

Da machten beim letzten Mal auch der zwölfjährige Joel und seine Schwester Taja (elf) mit. Bruder Lenny integriert sich beim Aufstellend der Bänke. Die Geschwister Kohl möchten gerne beim Re-Bü-Ve mitwirken und dem steht, mit der Genehmigung der Eltern, nichts im Wege. „Junge Menschen, die sich einbringen wollen, das ist doch super“, freuen sich Helmut Getta und Jürgen Otto.

Auch außerhalb der „clean up“-Aktionen möchten sich die Kinder engagieren, wie sie aktuell bewiesen. Sie sorgten in der Ortsmitte, ausgestattet mit den Re-Bü-Ve-Westen, dafür, dass es rund um den Dorfplatz und dem Kreisverkehr wieder ordentlich aussieht.

Das soll nicht nur eine Ferienaktion bleiben, sondern bei Bedarf regelmäßig durchgeführt werden, wie zu erfahren war. Zur Belohnung erhielten die Kinder ein leckeres Eis und die Zusage, dass sie noch für sie passende Westen bekommen. Jetzt werden sie offiziell mit Genehmigung der Eltern zu beitragsfeien Vereinsmitgliedern.

Wer als Kind oder Jugendlicher aktiv im Re-Bü-Ve mitwirken möchte, ist herzlich willkommen. Bis zum Alter von 16 Jahren können diese hier beitragsfrei mitwirken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6798170?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Mehr als eine halbe Million Übernachtungen
 
Nachrichten-Ticker