Premiere bei den Hubertus-Schützen
Brudermeisterin Bianca Thünemann

Reckenfeld -

Eine außerordentliche Hauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Hubertus Reckenfeld fand im Deutschen Haus statt.

Sonntag, 23.06.2019, 17:41 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 17:50 Uhr
Mit teilweise neu formiertem Vorstandsteam geht die Schützenbruderschaft St. Hubertus in die Zukunft.

Einzige Tagesordnungspunkte waren Neuwahlen. Diese waren erforderlich, weil der zweite Brudermeister und ein Fahnenoffizier zurückgetreten waren.

Brudermeister Ulrich Dömer bedankte sich bei Thomas Pohlmann und Karsten Rolfes für ihren Einsatz für die Schützenbruderschaft. Der Versammlung wurde Bianca Thünemann als 2. Brudermeisterin vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte einstimmig. Somit ist sie die erste Brudermeisterin seit Bestehen der Schützenbruderschaft. Da Bianca Thünemann als Vorstandsmitglied nicht gleichzeitig Vertrauensperson sein kann, musste diese Position neu besetzt werden. Walter Wissing wurde einstimmig gewählt. Im Bereich Offizierskorps wurde beschlossen, die kommissarischen Besetzungen von Oberst-Adjudant, Janina Rebholz, und Hauptmann der Ehrengarde, Thorsten Schluch, in fest gewählte Posten umzuwandeln. Diese gelten, wie auch die Wahl der zweiten Brudermeisterin, bis zur turnusmäßigen Neuwahl. Die Wahlen erfolgten einstimmig. Für die Fahnenoffiziere konnten Sven Körner und Oliver Binder gewonnen werden, so dass immer ein Reservemann zur Verfügung steht. Auch diese Wahlen erfolgten einstimmig. Blieb noch die Wahl des Fahnenschwenkmeisters. Jaqueline Castilho da Silva nahm die Wahl an. Beratend wird ihr Lothar Reichhardt an die Seite gestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6715708?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Oberbürgermeister Markus Lewe: Beliebtheitskurve stagniert
Münster-Barometer: Oberbürgermeister Markus Lewe: Beliebtheitskurve stagniert
Nachrichten-Ticker