„Greven an die Ems“: Startschuss in der kommenden Woche
Feiertags-Barbecue zum Auftakt

Greven -

Vom Testballon zum Dauerbrenner: Die Aktion „Greven an die Ems“ geht in die 13. Saison. Mit einem Barbecue-Event am Feiertag Christi Himmelfahrt (30. Mai) wird die Saison offiziell eröffnet.

Donnerstag, 23.05.2019, 08:20 Uhr aktualisiert: 23.05.2019, 09:46 Uhr
Der Auftakt-Pressetermin mit Machern und Sponsoren ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass es am Beach bald losgeht.

Einst war das Areal eine Brachfläche – heute ist der Beach für viele Grevener einer der schönsten Plätze im Ort. „Greven an die Ems“ ist aus dem Veranstaltungskalender der Stadt nicht mehr wegzudenken“, sagt Peter Hamelmann, Geschäftsführer von Greven Marketing.

Die bald startende Saison bietet erneut eine Vielzahl von bereits etablierten Veranstaltungen, die so beliebt sind, dass sie schon fast Selbstläufer sind. Es gibt aber auch Neues: Ein Spielfest mit Aktionen und Angeboten für die ganze Familie tritt an die Stelle des „Goldrausches“. Und mit dem Open-Air-Kino wird eine bereits im ersten Jahr realisierte Idee (damals allerdings mit Wetterpech) erneut aufgegriffen. Dank einer Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW kann der Oscar-prämierte Film, „La La Land“ gezeigt werden – und zwar für die Besucher kostenlos. Auch das Lagerfeuersingen wird wieder angeboten – jedoch noch ohne feste Termine. Sie werden wetterbedingt kurzfristig mitgeteilt. „Wir werden auch wieder einige Lounge-Konzerte anbieten“, sagt Hubertus Tinkloh aus dem Strandbar-Team.

„Ich bin sicher: Wir können uns auf eine tolle, abwechslungsreiche Saison freuen. Es ist für jeden etwas dabei“, sagt Christian To­p­hoff als Vertreter der Kreissparkasse. Diese steht der Aktion als engagierter Dachsponsor von der ersten Stunde an zur Seite. Genau wie die Westfälischen Nachrichten, die das Kind „Greven an die Ems“ einst maßgeblich mit aus der Taufe gehoben hatten und die Aktion seither eng begleiten. Rund 20 Firmen bringen sich aktuell als Sponsor ein und zeigen damit „Einsatz fürs Lokale“, freut sich Peter Hamelmann.

Ein „Highlight der Superlative“ ist nicht nur für Tophoff das Konzertwochenende. Das Chorfestival macht erneut den Anfang. Beim Beatclub-Festival dürfen sich Besucher auf Weltstar Eric Burdon freuen. Beim Klassik-Open-Air mit einem Crossover-Programm sind ausschließlich lokale oder regionale Akteure eingebunden – das hat es so noch nicht gegeben.

Strandwirt Christian Schürhaus hat viel Zeit (und Geld) investiert, um die Bar und das Umfeld auf Vordermann zu bringen. Stege, ein Teil des Daches und einige Möbel mussten erneuert werden. Die Stadt als Partner der Aktion hat die Grünflächen und das Beachvolleyballfeld auf die neue Saison vorbereitet.

Es ist alles bereit – nur das gute Wetter lässt noch etwas auf sich warten. Doch keine Sorge: Kühle beim Pressetermin ist schon fast ein Running Gag. In der Regel war die restliche Saison dann meistens sehr sommerlich.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6631961?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker