Kein Brandschutzkonzept Nur noch Sport in der Rönnehalle

Greven -

Generationen von Schüler der ehemaligen Justin-Kleinwächter-Realschule und der jetzigen Gesamtschule haben dort gefeiert. Und auch jede Menge Stadtprinzen wurden eben dort gekürt. Doch: Das ist – vorläufig (?) – erst mal vorbei. Für Feiern aller Art darf die Rönnehalle nicht mehr genutzt werden. Stellt sich die Frage: Warum?

Von Peter Beckmann
Sportveranstaltungen sind in der Rönnehalle an der Teichstraße noch erlaubt. „Private“ Feiern wie Schulabschlussfeiern oder Prinzenproklamation sind dagegen erst mal nicht mehr erlaubt.
Sportveranstaltungen sind in der Rönnehalle an der Teichstraße noch erlaubt. „Private“ Feiern wie Schulabschlussfeiern oder Prinzenproklamation sind dagegen erst mal nicht mehr erlaubt. Foto: Peter Beckmann

Nun: In der Stadtverwaltung gibt es derzeit eine Arbeitsgruppe, die ein Versammlungsstättenkonzept erstellt. Und im Zuge der Prüfung der in Frage kommenden Veranstaltungsstätten hat man bemerkt, dass es für die Rönnehalle kein genehmigtes Brandschutzkonzept gibt. „Daher sind dort private Veranstaltungen nicht mehr zulässig“, erklärt Wolfgang Jung von der Pressestelle der Stadtverwaltung.

Sprich: Prinzenproklamation oder Abschlussfeiern der Schüler dürfen in der Rönnehalle nicht mehr stattfinden. Zeugnisübergaben hingegen schon. „Das sind im Gegensatz zu den privat organisierten Abschlussfeiern und Proklamationen schulische Veranstaltungen. Und die dürfen dort weiterhin stattfinden.“ Auch Sportveranstaltungen dürfen dort weiter stattfinden. „Für Sportveranstaltungen wie zum Beispiel Turniere gibt es ein genehmigtes Sicherheitskonzept“, erklärte Jung.

Ergebnis: Abschlussfeiern, Prinzenproklamation und andere „private“ Feiern können ab sofort nur noch in der Emssporthalle an der Lindenstraße stattfinden. Denn für diese gibt es, im Gegensatz zur Rönnehalle, ein Brandschutzkonzept. „Das ist organisatorisch und terminlich auch alles machbar“, sagte Jung.

So wird dann auch die Prinzenproklamation der KG Emspünte am 12. Januar des kommenden Jahres eben nicht in der Rönne-, sondern erstmals in der Emssporthalle stattfinden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6172700?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F