VdK Reckenfeld An Mitgliedern mangelt es nicht

Reckenfeld -

Eine Überraschung gab es für die Reckenfelder VdK-Mitglieder. Noch vor Beginn der Versammlung konnte der Vorsitzende Ulrich Stratmann Sparkassenmitarbeiterin Christiane Dolscheid begrüßen. Die Sparkasse unterstützte die Anschaffung einer Vorsorgemappe, die gegen einen kleinen Obolus an die Mitglieder herausgegeben werden kann.

Von Rosi Bechtel
Über die neue Vorsorgemappe freuen sich (von links): Ulrich Stratmann, Christiane Dolscheid und Hildegard Wieskötter.
Über die neue Vorsorgemappe freuen sich (von links): Ulrich Stratmann, Christiane Dolscheid und Hildegard Wieskötter. Foto: Rosemarie Bechtel

„Wir unterstützen diese Aktion gerne, da sie hilft, Dinge für den Notfall im Vorfeld zu regeln.“ Für diese Mappe hat sich Hildegard Wieskötter stark gemacht, sie ist mit allen erforderlichen Formularen bestückt, die man „im Falle eines Falles“ griffbereit haben sollte. Wichtige Informationen zum Hausarzt, gesundheitlichen Einschränkungen, erfolgte Operationen und weiteres können dort eingetragen werden; aber auch Dinge, welche Versicherungen oder Mitgliedschaften bestehen, und natürlich Patienten- und Bestattungsverfügen und vieles mehr. „Es ist ein Leitfaden zur Regelung persönlicher Angelegenheiten“, erklärte Hildegard Wieskötter, die für ihren Einsatz ein kleines Präsent vom Vorsitzenden überreicht bekam.

Positiv vermerkte der Vorsitzende im Jahresrückblick, dass die Mitgliederzahl im Ortsverein kontinuierlich gestiegen ist. 218 Mitglieder zählt der Verein zum Jahresende. Die Kassenprüfer bestätigten eine korrekt ge-führte Kasse, so dass dem Vorstand Entlastung erteilt werden konnte. „Über 6000 VdK-Mitgliedern im Kreis konnte im vergangenen Jahren durch Rechtsberatung, Antrags-, Widerspruchs- und Klageverfahren und mehr geholfen werden“, berichtet Stratmann.

Der Reckenfelder Ortsverband setzt sich aber auch für Belange innerhalb des Ortes ein, unter anderem für den behindertengerechten Umbau des Bahnhofs.

Am 28. April wird der Ortsverein mit einem Stand beim Maibaumfest vertreten sein. Dort kann man Anregungen einbringen und sich über die Aktivitäten vor Ort informieren.

Die nächsten Termine sind: 7. April: eine kostenfreie Fahrt (auch für Nichtmitglieder) Richtung Hannover mit Besichtigung einer Bettenfabrik und dem Schokoladenland in Peine. Wer hier mitfahren möchte, sollte sich bis zum 1. April bei B. Laumen, ✆ 39 70, oder R. Wieskötter, ✆ 85 90, anmelden.

Gleiches gilt für die Radtour nach Riesenbeck am 28. Juli und den Tagesausflug nach Harsewinkel und Oelde am 7. September. Den Jahresabschluss bildet die Feier am 2. Dezember im Deutschen Haus.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5622563?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F