Greiwing-App Ein neuer Weg in der Mitarbeiterkommunikation

Reckenfeld -

Greiwing-Mitarbeiter, die nicht am Computer arbeiten, werden dennoch schnell über Neuigkeiten im Unternehmen informiert: Mit der Greiwing-App.

Neuigkeiten aus ihrem Unternehmen erfahren die Mitarbeiter des Logistikspezialisten ab sofort und ohne Verzögerung über die neue Greiwing-App.
Neuigkeiten aus ihrem Unternehmen erfahren die Mitarbeiter des Logistikspezialisten ab sofort und ohne Verzögerung über die neue Greiwing-App. Foto: PF

Die „Greiwing logistics for you GmbH“ mit Hauptsitz in Reckenfeld digitalisiert ihre interne Kommunikation. Neuigkeiten aus ihrem Unternehmen erfahren die Mitarbeiter des Logistikspezialisten seit Neuestem ohne Verzögerung über die neue Greiwing-App.

Der Einsatz des kostenfreien Programms eröffnet neue Wege in der Mitarbeiterkommunikation. Erstmals unmittelbar erreicht werden auf diese Weise auch jene Mitarbeiter ohne Schreibtischarbeitsplatz und direkten Zugriff auf das interne Firmennetzwerk.

„Als Familienunternehmen ist es uns sehr wichtig, unsere Mitarbeiter mitzunehmen und an der Entwicklung der Firma teilhaben zu lassen. Mit unserer neuen App geht das schneller, umfänglicher und direkter denn je“, sagt Jürgen Greiwing, Geschäftsführer der „Greiwing logistics for you GmbH“. Vor allem die sogenannten Non-Desk-Worker sind auf diese Weise deutlich einfacher zu erreichen.

Um die Fahrer, die Mitarbeiter in den Werkstätten und alle anderen ohne eigene Firmen-Email über Neuigkeiten aus dem Unternehmen zu informieren, hat der Logistikspezialist bislang einmal im Monat einen Greiwing-Newsletter gedruckt und verschickt. Das war unflexibel und mit Blick auf den Papierverbrauch auch unter Umweltgesichtspunkten nicht optimal. Mit der App kann die Geschäftsführung nun alle Mitarbeiter via Push-Mitteilung just in time und unabhängig von ihrem Aufenthaltsort informieren.

Besonders nützlich ist die App für die Lkw-Fahrer von Greiwing. Über eine Verlinkung zu „Truck Parking Europe“ können sie sich beispielsweise den nächsten freien Parkplatz anzeigen lassen. Außerdem hält das Programm ein Verzeichnis sämtlicher Flottentankstellen und Spülstellen bereit. Darüber lassen sich nun via Smartphone Schäden am Fahrzeug oder an der Ware melden und dokumentieren. „Wir bieten unseren Mitarbeitern damit einen doppelten Nutzen: Auf der einen Seite bleiben sie dank der App immer auf dem Laufenden, auf der anderen Seite bringt ihnen die Anwendung eine echte Arbeitserleichterung“, sagt Greiwing.

Die Nutzung der App ist freiwillig. Da zudem nicht jeder ein Smartphone besitzt, hat der Logistikdienstleister in allen Niederlassungen Tablets installiert, über die ebenfalls auf die App und damit auf sämtliche Informationen zugegriffen werden kann, heißt es in der Presseinfo.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4702540?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F