Mit dem Hubschrauber in die Klinik Motorradfahrer verletzt

Greven -

Die Sonntags-Ausfahrt endete jäh: Einer der Motorradfahrer, die in einer Kolonne unterwegs waren, stürzte und erlitt schwere Verletzungen.

Der Fahrer war als letzter in einer Kolonne unterwegs und stürzte aus noch ungeklärter Ursache ohne Einwirkung eines anderen Fahrzeuges.
Der Fahrer war als letzter in einer Kolonne unterwegs und stürzte aus noch ungeklärter Ursache ohne Einwirkung eines anderen Fahrzeuges. Foto: keb

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 529 ist am späten Sonntagnachmittag ein Mann schwer verletzt worden, nachdem er mit seinem Motorrad von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben geraten war.

Um 16.32 Uhr waren der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Alleinunfall im Bereich Hansell alarmiert worden. Der Kradfahrer war als letztes Motorrad in einer Kolonne unterwegs, in einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte schließlich im Seitenraum der Landstraße. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Das Zweirad wurde stark beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die L529 im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4698438?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F