Finanzausschuss stimmt zu Eine Million fürs Grevener Krankenhaus

Greven -

Jetzt ist die Kuh vom Eis: Die Stadt unterstützt das Krankenhaus finanziell, dafür sichert sie den Standort Greven.

Von Ulrich Reske

Der Finanzausschuss hat in jüngster Sitzung gegen die Stimme des Linken-Ratsherrn Hudalla die Verwaltung ermächtigt, einen Vertrag mit dem Maria-Josef-Hospital abzuschließen. Mit rund einer Million Euro beteiligt sich die Stadt an der baulichen Umsetzung des Konzepts für Altersmedizin am Krankenhaus. Das Geld wird in drei Raten überwiesen. Im Gegenzug sichert die Franziskus-Stiftung für 33 Jahre die Grund- und Regelversorgung am Standort Greven zu.

Die Stadt will 90 Prozent dieser Investition über das Kommunalinvestitionsfördergesetz wieder in die Stadtkasse zurückholen.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4691970?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F