Pflegende Angehörige Ein Leben trotz Demenz

Greven -

Beim nächsten Treffen für pflegende Angehörige, zu der Senioren- und Frauen-Union einladen, erläutert Maria Lüke vom Caritasverband, wie Angehörige die Welt der Demenzkranken verstehen lernen können.

Die Welt der Demenzkranken verstehen lernen, heißt es beim nächsten Treffen für „pflegende Angehörige“ und an diesem Thema Interessierte am Mittwoch, 5. Oktober, um 15 Uhr im Cafe von „ Essmanns Backstube“ an der Saerbecker Straße .

„Die Begegnung mit einem an Demenz erkrankten Menschen löst unterschiedliche Reaktionen in uns aus,“ heißt es in der Ankündigung. Das können Ängste sein, einmal an einer Demenz zu erkranken, Mitgefühl, Unsicherheit im Umgang mit dem Kranken oder auch Ablehnung und Distanzierung. In der Gesellschaft gehöre der Verlust geistiger Fähigkeiten zu den schwersten Beeinträchtigungen. Wie ein Leben trotz Demenz Lebensqualität haben könne und wie Angehörige die Welt der Demenzkranken verstehen lernen können, erläutert Maria Lüke vom Caritasverband .

Wie immer ist die Teilnahme an diesem monatlichen Treffen kostenlos. Über Anmeldungen freuen sich: Heinz Wieskamp ✆ 2477, von der Senioren- und Marianne Pier von der Frauen Union Greven, ✆ 95 31 26

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4341065?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F