„Treibgut“-Serie Rathaus steht auf einer alten Ems-Lake

Greven -

Die folgende Geschichte „Die Ems prägt die Menschen, der Mensch prägt die Ems“ befindet sich auf dem Treibgut­element Nummer 07. Unsere Zeitung veröffentlich den Text der Treibgut-Elemente in loser Folge, weil die Schrift ausgesprochen schlecht zu lesen ist.

Das Treibgut-Element 07 mit der Ems-Geschichte steht am Zugang zur Alten Münsterstraße.  
Das Treibgut-Element 07 mit der Ems-Geschichte steht am Zugang zur Alten Münsterstraße.   Foto: oh

In der Weichsel-Eiszeit (circa 120 000 bis 10 000 vor Christus) wurde das Tal der „Urems“ mit Sanden ausgefüllt. Menschen siedelten an den hochwassersicheren Talkanten, während sich die Ems im flachen Auengebiet immer wieder neue Flussbette grub und so – nach dem Urteil des Historikers Joseph Prinz – für den Ortsnamen Greven (grevaon, „bei den Gräben“) sorgte. Tote Flussbette versandeten, es entstanden daraus Laken, kleine stehende Gewässer. Das Grevener Rathaus steht auf einer solchen Lake, der Straßenname „Hinter der Lake“ zeugt noch davon.

Lange Zeit war der Fluss Ernährer des Menschen, er lieferte Trinkwasser und Fische. Als Handelsweg war die Ems bis ins 19. Jahrhundert von der Nordsee bis zur Schöneflieth schiffbar und wurde von flachen Transportbooten, den Pünten, befahren. Noch heute ist das Wehr Schöneflieth Ems-Kilometer 0, von dort zählen flussabwärts die Wasserstraßenkilometer.

In den 1930er Jahren wurden zahlreiche Emsschleifen begradigt, um die Sommerhochwasser zu begrenzen. Dennoch sorgten bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, zuletzt 1946, regelmäßige Hochwasser der Ems für Überschwemmungen des Flusstals bis zu den Talkanten. Da die Bebauung inzwischen auch im Flusstal lag, wurde zu Beginn der 1950er Jahre durch Begradigung und Eindeichung der Ems der Stadtkern vor dem Fluss geschützt. Erst Ende der 1990er Jahre wurde die Emsaue als Naherholungsgebiet wiederentdeckt.

 Stadtarchiv Greven

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4320370?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F