Eine Talkrunde zum Thema Kunst erwartet die Besucher von „intercult grenzenlos“

TV-Show „intercult grenzenlos“ im Bennohaus Kunst als Kommunikationsmittel

Münster -

Kunst als interkulturelles, verbindendes Kommunikationsmittel steht im Mittelpunkt der TV-Show „intercult grenzenlos“ am Freitag (22. März) im Bennohaus. Die Veranstaltungsreihe will sich damit ganz bewusst von den vorherigen Sendungen abgrenzen, die die Flüchtlingsthematik eher vordergründig behandelten.

Biotonnen werden wieder kontrolliert Die Jagd auf die „Müllferkel“

Greven -

In den kommenden Wochen kontrollieren die Technischen Betriebe Greven (TBG) und die kreiseigene Entsorgungsgesellschaft EGST wieder, ob die Grevener ihre Biotonnen richtig befüllen.

„Fridays for Future“ Mahnwache fürs Klima am Rathaus

Münster -

Sie streiken beharrlich weiter und bekommen bei ihren Mahnwachen für eine konsequente Klimaschutzpolitik immer mehr Unterstützung: Wenn am Freitag (22. März) wieder Schüler, Studierende und junge Menschen in Münster auf die Straße gehen, dann schließen sich noch mehr Gruppen an.

Wirtschaftsförderungsausschuss diskutiert Belebung der Wochenmärkte „Eine Patentlösung gibt es nicht“

Steinfurt -

Politik und Verwaltung sind ratlos. Wie können wir den Steinfurter Märkten, den beiden Borghorstern besonders, auf die Sprünge helfen? Auf die Frage gab es am Mittwochabend in der Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses keine Antworten. „Eine Patentlösung gibt es nicht“, musste Vorsitzender Rolf Diekmann am Ende der Diskussion einsehen.

Von Axel Roll

Steinfurt Betrug am Telefon missglückt

Steinfurt -

Die Polizei hat am Mittwoch zehn Trickbetrügereien zu Protokoll genommen, bei denen Senioren per Telefon um ihr Geld gebracht werden sollten.

Leerer Verein hat Wegestation zum Heiligen Josef errichtet „Die Bauerschaft Ostendorf lebt“

HOrstmar-Leer -

Die Bauerschaft Ostendorf ist um eine Wege­station reicher. Sie zeigt den Heiligen Josef mit dem Jesuskind auf dem Arm. Die Statue steht unter einem Glasdach und wird durch eine Mauer geschützt. Errichtet wurde sie von einem eigens gegründeten Verein, der die Heiligenfigur der Nachwelt erhalten wollte.

Von Franz Neugebauer

Stress im Exil wirkt lange nach Interkulturelle Herausforderungen Thema beim Alex-Talk

Münster -

Wenn geflüchtete Kinder an posttraumatischen Belastungsstörungen erkranken, liegt das häufig an den sozialen und kulturellen Unterschieden in ihrer neuen Heimat. Das weiß der deutsch-syrische Kinder- und Jugendpsychiater Ahmad Alhzzouri aus seiner Praxis zu berichten. Am Dienstag, 26. März, spricht er beim Alex-Talk über interkulturelle Herausforderungen.

Polizei stoppt 33-Jährigen Ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Münster -

Ein umfangreiches Strafverfahren erwartet jetzt einen Mann, den Polizisten am Mittwochnachmittag aufgriffen. Das Auto ohne Heck-Kennzeichen, mit falschen Front-Kennzeichen und überhaupt nicht zugelassen, kein Führerschein und Drogenkonsum: Die Polizei wurde bei dem 33-Jährigen gleich mehrfach fündig.

Bilder aus der Region