Haushaltstipp
Waschmittel für Hauptgang muss aus Pulver sein

Flüssiges Waschmittel eignet sich durchaus für normale Wäsche. Ist die Kleidung aber stark verschmutzt, raten Experten zu Pulver. Der Grund dafür liegt in der Funktionsweise der Waschmaschine.

Montag, 03.09.2018, 04:46 Uhr aktualisiert: 03.09.2018, 04:52 Uhr
Bei stark verschmutzter Kleidung muss im Hauptwaschgang unbedingt Waschmittel in Pulver-Form verwendet werden. Foto: Christin Klose

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Hartnäckig verschmutzte Kleidung kann mit dem Vorwäsche-Programm in der Waschmaschine behandelt werden. Dann kommt Waschmittel in die beiden entsprechenden Fächer der Einspülschublade.

Für den darauffolgenden Hauptwaschgang muss allerdings zwingend Waschmittel in Pulver- oder Granulat-Form oder als Tab verwendet werden. Denn der Großteil eines flüssigen Mittels würde direkt in die Waschmaschine fließen und damit bereits beim Vorwaschgang verwendet werden. Darauf weist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel hin. Pulvriges Waschmittel hingegen wird erst eingespeist, wenn es auch benötigt wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6022665?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686478%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker