Frühaufsteher und Nachteulen
Viele Seerosen schließen Blüten schon am Nachmittag

Die Schönheit der Seerosen-Blüte ist nicht von Dauer. Manche blühen nur bis zum Nachmittag. Kein Vergnügen für berufstätige Hobbygärtner. Gut, dass es für sie spät blühende Sorten gibt.

Montag, 01.05.2017, 04:32 Uhr aktualisiert: 01.05.2017, 04:36 Uhr
Foto: Jörg Petrowsky

Bonn (dpa/tmn) - Hobbygärtner mit späten Arbeitszeiten sollten sich beim Kauf von Seerosen über deren Blütezeiten informieren. Denn die meisten Sorten machen bereits um 15.00 Uhr Feierabend für den Tag und schließen ihre Blüten, erläutert der Bund deutscher Staudengärtner.

Blütebeginn morgens ist meist um 10.00 Uhr. Wer folglich zuvor das Haus verlässt und erst am Abend wieder nach Hause kommt, sieht die Pracht seiner Pflanzen nur an den Wochenenden. Die Experten raten daher, beim Kauf nach den konkreten täglichen Blütezeiten zu fragen. Denn es gebe unter den Seerosen auch Frühaufsteher und Nachteulen.

In der berühmten Blumenuhr des schwedischen Naturwissenschaftlers Carl von Linné (1707-1778) wird das Blütenende von Seerosen allgemein mit 17.00 bis 19.00 Uhr angegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4802267?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686475%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker