Specials Wissenswertes zu den Online- und Offline-Hotspots für Singles in Münster

Eine Beziehung zu einem anderen Menschen entwickelt sich oftmals spontan und unverfänglich aus einem Flirt heraus. Eine dauerhafte Partnerschaft kann daraus ebenso entstehen, wie ein leidenschaftlicher One-Night-Stand. Singles haben in der schönen Stadt Münster viele Möglichkeiten online und offline einen Sommerflirt oder den Partner fürs Leben zu finden. Mithilfe von Online-Single-Börsen, dem sozialen Netzwerk Facebook, das bald eine neue Dating-Funktion einführt und bekannten Locations in Münster lernen Singles auf unkomplizierten Wegen ihren Sommerflirt des Jahres kennen.

Specials: Wissenswertes zu den Online- und Offline-Hotspots für Singles in Münster
Das erste Treffen mit einer Bekanntschaft aus einer Online-Singlebörse sollte immer im öffentlichen Raum erfolgen. Foto: Pixabay.com © Disarm (CC0 Creative Commons)

Für zielstrebige Singles in Münster eignen sich Apps und Portale für die gezielte Online-Suche von Flirts

Nicht alle Singles, die laut Stadt Münster bereits über 309.000 Einwohner zählt, sind von Natur aus unbefangen und partyfreudig. Nicht jedem fällt es leicht spontan auf das andere Geschlecht zuzugehen und ein offenes Gespräch zu suchen. Für die weniger partyfreudigen Menschen stehen zahlreiche Dating-Seiten wie Parship, Elitepartner oder Lablue zur Verfügung, die sich auch  gegenüberstellen lassen . Anhand von verschiedenen Kriterien und nützlichen Tipps können die flirtfreudigen Singles nützliche Testberichte von anderen Usern einsehen und erfahren, wie sie sich auf der jeweiligen Singlebörse registrieren. Weiterhin lernen sie die Kontaktmöglichkeiten der Börse kennen und finden mehr über das durchschnittliche Alter der Mitglieder heraus. Diese Art der Kontaktaufnahme kommt für Singles in Betracht, die gezielt über das Internet oder mobile Apps Kontakte knüpfen wollen. Sie finden allerdings auf diesem Weg erst beim Date heraus, ob der neue Flirt tatsächlich zu ihnen passt.

Dating und Datenschutz in Münster: Tipps für sichere Flirts im Netz

Auch die Singles in Münster sollten sich mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraut machen und darauf achten, welche Daten sie im Internet preisgeben. Einige Tipps helfen dabei im Vorfeld schlechte Erfahrungen mit Betrügern und schwarzen Schafen zu umgehen.

  • Bevor sich Singles in einer Singlebörse anmelden, sollten sie sich einen Eindruck verschaffen und den Anbieter hinsichtlich der zu erwartenden Kosten prüfen. Es schadet nicht, sich die Bewertungen von anderen Usern anzuschauen. Die AGBs entlarven im Zweifelsfall versteckte Kosten und unseriöse Anbieter. Beschwerden zum Thema Datenschutz und Abonnement-Fallstricken nimmt die Verbraucherzentrale entgegen.
  • Das gewählte Passwort, um sicher online auf Partnersuche zu gehen, setzt sich Im Idealfall aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zeichen und Ziffern zusammen.
  • Eine sichere und verschlüsselte Internetverbindung ist das A und O, ebenso wie ein aktueller Virenscanner, der sich auf dem mobilen Endgerät befinden sollte.
  • Unbekannte Webpages und unseriöse Links gilt es zu vermeiden. Auf diesen Seiten lauern häufig kostspielige Abo-Fallen.
  • Singles dürfen viel von sich preisgeben – aber nicht alles! Ein Profilbild, auch die Hobbys und Wesensmerkmale sind ein Muss, um dem möglichen Partner einen ersten Eindruck zu vermitteln. Telefonnummern und private Adressen haben auf öffentlichen Profilen nichts zu suchen.
  • Das erste Gespräch mit dem Flirtpartner findet idealerweise an einem öffentlichen Ort statt. Für vorherige Telefonate eignet sich eine Prepaid-Card, damit die eigene Nummer vorerst verborgen bleibt.
  • Es gilt, die Verhaltensweisen der Flirtpartner genau zu beobachten. Schwarze Schafe entlarven sich häufig selbst mit widersprüchlichen Antworten, unnatürlichen Liebesbekundungen oder offensichtlichen Fake-Fotos.
  • Es ist in angebrachten Situationen legitim, einen unbekannten User zu blockieren und diesen bei der Singlebörse zu melden, sofern er verdächtig und unseriös erscheint.

Neue Dating-Funktionen und verbesserter Datenschutz: Mark Zuckerberg macht Tinder & Co. eine Kampfansage

Das soziale Netzwerk Facebook hat weltweit Milliarden Nutzer. Bisher gab es kaum etwas, das Facebook nicht konnte – gezieltes Internet Dating gehörte dazu. Der Facebook-Begründer wagte nun den Spagat und versprach auf der Entwicklerkonferenz F8 in San José eine baldige Dating-Funktion. Er begründete diesen Schritt mit Beziehungen an sich, „die Sinn stiften und uns helfen, unseren Platz auf der Welt zu finden.“ Die Dating-Funktion sei eine überfällige Sache, da bereits jede dritte Ehe in den Vereinigten Staaten aus einer Internet-Bekanntschaft erwüchse. Der Facebook-Begründer sagt den schnelllebigen Speed-Dating-Apps wie Tinder den Kampf an. Er wolle mit seiner Entwicklung ausschließlich zu langfristigen Beziehungen verhelfen. Dank der neuen Funktion sollen Facebook-Nutzer zukünftig ein eigenes Dating-Profil erstellen, das nur für Personen außerhalb der Freundes-Liste sichtbar ist. Zeigt das soziale Netzwerk die Events in der unmittelbaren Umgebung an, sehen die User andere interessierte Mitglieder mit einem Dating-Profil. Sie haben die Option, diese in einer gesonderten Nachricht zu kontaktieren. Auch Singles aus Münster dürften sich über die neue Dating-Funktion freuen, um sich mit anderen Alleinstehenden zum Beispiel am Coconut Beach oder anderen Hotspots in der Stadt zu verabreden.

Offline-Hotspots für Feierwütige und Mutige: Die besten Plätze und Locations in Münster

Der Hafen in Münster vor allem in der Dämmerung eine romantische Location für aufregende Flirts mit anderen Singles. Foto: Pixabay.com © LudgerA (CC0 Creative Commons)

Singles, die ihr Glück jenseits der digitalen Prognosen im Trubel von belebten Städten suchen, haben viele Varianten zur Auswahl, um auf einem Event oder an einem gut besuchten Ort den heißen Sommerflirt oder die Liebe fürs Leben kennenzulernen.

  • Anfang August findet in Münster das beliebte Straßenfest in der Hammer Straße statt. Kunsthändler und Künstler finden sich hier zusammen und präsentieren ihre Werke. Die gastronomischen Einrichtungen öffnen in den frühen Morgenstunden und schließen spät in der Nacht. Für Singles ein toller Hotspot, um sich bei einem guten Glas Wein über die ausgestellten Kunstwerke intellektuell auszutauschen.
  • Das Hafenfest findet einmal jährlich an drei Tagen statt. Das besondere Event taucht den schönen Hafen in eine romantische Atmosphäre, sodass sich leicht ein Gespräch zwischen Schiffen, Stegen und Wegen ergibt.
  • Einer der schönsten öffentlichen Plätze ist der Prinzipalmarkt, auf dem sich häufig Singles zum Spaziergang verabreden.
  • Für eine romantische Stimmung sorgt die barocke Kulisse des Schlosses. Alle vier Monate findet hier ein großer Jahrmarkt statt, auf dem zahlreiche Singles anzutreffen sind.
  • Mittwochs und samstags bieten regionale Händler ihre Spezialitäten auf dem Markt an. Da dieser unmittelbar am Dom liegt, ist dieser Ort eine hervorragende Wahl für das erste Date und ein Ausgangspunkt für einen gemeinsamen Tag in der Stadt.
  • Sportlich und romantisch zugleich lässt es sich auf einer Fahrradtour daten. Es gibt im Umland nicht viele Steigungen, sodass sich die Date-Partner während der Tour problemlos miteinander unterhalten können.
  • Eine Portion Nervenkitzel gefällig? Beim Schwarzlicht-Minigolf ist Körperkontakt fast vorprogrammiert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5737947?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686477%2F