Ohne Weichspüler Skikleidung darf in die Waschmaschine

Funktionskleidung darf in der Waschmachine gereinigt werden. Es gibt jedoch einiges zu beachten. Der Deutsche Skiverband (DSV) gibt Tipps zu Waschmittel, Waschgang und zusätzlicher Pflege.

Von dpa
Skikleidung sollte nur im Schonwaschgang bei maximal 30 Grad gewaschen werden. Auf Weichspüler sollte generell verzichtet werden.
Skikleidung sollte nur im Schonwaschgang bei maximal 30 Grad gewaschen werden. Auf Weichspüler sollte generell verzichtet werden. Foto: Patrick Seeger

Planegg (dpa/tmn) - Ein Waschgang schadet der Skikleidung nicht grundsätzlich - allerdings kann man dabei viel falsch machen. Es bestehe die Gefahr, dass Funktionskleidung beschädigt wird, wenn das falsche Waschmittel zum Einsatz kommt, erklärt der Deutsche Skiverband (DSV).

Auf keinen Fall dürfe man Weichspüler benutzen. Dieser beeinträchtigt die Funktion der Membran, die Atmungsaktivität leidet.

Außerdem sollte die Skikleidung nur im Schonwaschgang bei maximal 30 Grad gewaschen und anschließend imprägniert werden, raten die Experten. Andererseits sollten Skihose und Skijacke sauber sein, da Schmutz und Schweiß die Poren verschließen. Auch dann verliert das Textil an Atmungsaktivität, Feuchtigkeit entweicht nicht mehr nach außen. Dass Waschen der Skikleidung grundsätzlich schadet, ist laut DSV aber ein häufiger Irrtum unter Wintersportlern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6296883?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686326%2F