91:71 gegen MBC ALBA bleibt erster Verfolger von Tabellenführer München

Berlin (dpa) - ALBA Berlin bleibt in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger vom souveränen Tabellenführer FC Bayern München. Der Club aus der Hauptstadt gewann gegen den Mitteldeutschen BC klar mit 91:71 (42:31) und steht mit 28:8-Punkten auf Rang zwei.

Von dpa
Dennis Clifford war mit 18 Punkten bester Werfer bei ALBA Berlin.
Dennis Clifford war mit 18 Punkten bester Werfer bei ALBA Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Für die Berliner waren Dennis Clifford mit 18 Zählern und Joshiko Saibou mit 14 Punkten die besten Werfer. Auch der Tabellendritte MHP Riesen Ludwigsburg gewann problemlos. Beim 92:69 (46:29) gegen Abstiegskandidat Eisbären Bremerhaven zeigte Nationalspieler Johannes Thiemann mit 19 Punkten eine starke Leistung.

Vizemeister EWE Baskets Oldenburg siegte aufgrund einer deutlichen Steigerung nach der Pause 99:95 (44:56) bei den Gießen 46ers. Auch 38 Punkte und 14 Rebounds vom überragenden John Bryant verhalfen den Hessen dabei nicht zum Erfolg. Rasid Mahalbasic war mit 26 Punkten Oldenburgs Top-Scorer. Schlusslicht Walter Tigers Tübingen unterlag den Frankfurt Skyliners mit 57:65 (27:39). Der Neuseeländer Tai Webster (21) überzeugte bei den Gästen.

Ratiopharm Ulm verteidigte durch ein 87:72 (38:39) gegen Science City Jena den Playoff-Platz acht. Ryan Thompson (24) und Nationalspieler Ismet Akpinar (19) führten die Ulmer mit einem starken dritten Viertel (36:15) zum neunten Sieg aus den vergangenen elf Begegnungen.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5460787?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F