Das Fechtturnier „Steinfurter Schloss“ Florett-Asse treten in Burgsteinfurt an

Burgsteinfurt -

Internationale Klasse bietet das Fechtturnier „Steinfurter Schloss“. Am Samstag versammelt sich die europäische Elite im Juniorenbereich wieder einmal in Burgsteinfurt. Hochklassiger Sport und spannende Entscheidungen sind vorprogrammiert.

Für die Nachwuchsfechter geht es am Samstag auf die internationale Planche.
Für die Nachwuchsfechter geht es am Samstag auf die internationale Planche. Foto: Werner Szybalski

Am morgigen Samstag ist es wieder soweit. Die deutsche Fechtelite der Junioren (Jahrgänge 1997 bis 2002) misst sich im Rahmen des „Steinfurter-Schloss-Turniers“ mit der Konkurrenz aus Europa . Los geht es um 9 Uhr in der Kreissporthalle an der Liedekerkerstraße.

Bislang haben 135 Fechter gemeldet – darunter Aktive aus den Hochburgen Bonn, Tauberbischofsheim und Weinheim. Auch der gastgebende TB Burgsteinfurt stellt sieben Fechter, die versuchen, das bekannte Qualifikationsturnier für den Weltcup erfolgreich zu gestalten. Die größten Chancen werden dabei Justian Moor und Konstantin Kröger (beide 1997) eingeräumt, die in ihrem letzten Juniorenjahr noch einmal die internationale Planche betreten. Erik und Jasper Baldauf sowie Julius Tiedemann, Jonas Hüsing und Tom Löhr komplettieren das TB-Team.

Die Favoriten auf den Titel sollten in diesem Jahr allerdings andere Starter sein. So möchte Paul Tenbergen seinen Coup aus dem Vorjahr wiederholen. Den Sieg wollen ihm Ciaran Veitenheimer, der die deutsche Rangliste anführt, und Luis Klein, der beim Saisonauftakt in Jena erfolgreich war, streitig machen. Das Finale findet voraussichtlich um 16 Uhr statt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4367993?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F