Fußball-Kreisliga A: GW Rheine - Germania Horstmar Germania Horstmar ohne Mumm zum 0:4

Rheine/Horstmar -

Der TuS Germania hat bei Grün-Weiß Rheine deutlich, mit 0:4 (0:3) verloren. „Und das durchaus verdient“, merkte ein leicht angesäuerter Andre Rodine nach Spielschluss an.

Von Günter Saborowski

Der TuS Germania hat bei Grün-Weiß Rheine deutlich, mit 0:4 (0:3) verloren. „Und das durchaus verdient“, merkte ein leicht angesäuerter Andre Rodine nach Spielschluss an und ergänzte, dass seine Mannschaft sich den Schneid habe abkaufen lassen von der Härte der Gastgeber, die allerdings durchaus im regelkonformen Rahmen geblieben war.

Allerdings begann die Partie für die Gäste aus Horstmar auch denkbar schlecht, denn Alex Meyer lenkte bereits in der 5. Minute eine scharfe Hereingabe zur Führung für die Rheinenser in die eigenen Maschen. Das 2:0 (21. Minute) durch Till Remke entstand durch einen Foulelfmeter, den Steffen Exner verschuldet hatte. Damit nicht genug, erzielte Christopher-Francis Jones (37.) völlig blank im Sechzehner auch noch vor der Pause das 3:0. „Wir hatten eine einzige Torchance, danach kam nichts mehr von uns“, dürfte über die Angriffsbemühungen des TuS Germania beim Training noch das ein oder andere Wort verloren werden.

Denn auch nach der Pause zeigten sich die Horstmarer eher von ihrer zögerlichen Seite. Aufbäumen war nicht zu sehen, das 0:3 schien bereits besiegelt. Nicht so von Seiten der Gastgeber, die in der 55. Minute noch eins drauflegen – allerdings mit Hilfe von Dominik Kortehaneberg, der bei einer Grätsche im Liegen den Ball an die Hand bekam. Remke trat zum zweiten Elfer an und traf zum 4:0.

Horstmar: Kock - Höing, Meyer, Franke, Kortehaneberg - Hellenkamp, Möllers (82. Oepping)- Berkenbrock 47, Backhaus), Exner, Sanders - Klostermann (82. Gude).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4360873?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F