Sportschießen in Steinfurt „Machtwechsel“ bei den Vereinigten Schützen

Burgsteinfurt -

Bei der Premiere des Kreisgedächtnis-Pokalschießens warteten die Vereinigten Sportschützen Burgsteinfurt (VSB) auf eigener Anlage mit guten Leistungen auf.

Siegreich: Christiane Flintermann, Jörg Behrendt und Miriam Roß (v.l.).
Siegreich: Christiane Flintermann, Jörg Behrendt und Miriam Roß (v.l.). Foto: VSB Steinfurt

Christiane Flintermann belegte mit 309,7 Ringen einen beachtlichen dritten Platz. Nicht viel schlechter schnitt Miriam Roß als Fünfte mit 304,8 Ringen ab. Ihr war allerdings anzumerken, dass sie jüngst noch an der anstrengenden Deutschen Meisterschaft in München (Disziplin „Zimmerstutzen“) teilgenommen hatte.

Mit einem Gesamtergebnis von 927,4:923,9 Ringen besiegte die zweite Mannschaft der Vereinigten Sportschützen zum ersten Mal die eigene Erstvertretung. Jörg Behrendt (312,9), Flintermann (309,7) und Roß (304,8) trugen ihren Teil zum Erfolg bei. Heinrich Brunsmann , Uwe Langenhorst und Jürgen Altena konnten die Niederlage der ersten Mannschaft nicht verhindern. Als Einzelschütze ging außerdem Bernhard Schlickmann an den Start, der mit seinen 308,4 Ringen ebenfalls ein ansprechendes Ergebnis erreichte.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4353977?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F