Fußball: Kreisliga A Weiner trifft spät

Ochtrup -

Lange Zeit sah es am Freitagabend so aus, als ob der FC Schwarz-Weiß Weiner in Wettringen als Verlierer vom Platz gehen würde. Dann schlug die Elf von Florian Dudek doch noch zu.

David Waltermann spielte stark und erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.
David Waltermann spielte stark und erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Foto: Marc Brenzel

Sie erzielte er in der 80. Minute und in der Nachspielzeit die Treffer zum letztlich leistungsgerechten 2:2 (2:0)-Unentschieden gegen die Vorwärts-Reserve.

In Durchgang eins war die Partie so gar nicht nach dem Geschmack der Weiner verlaufen, mit seiner aggressiven Spielweise kaufte Wettringen den Gästen den Schneid ab. Über die Grenzen der Legalität hinaus ging aus Sicht von Dudek eine Aktion in der 32. Minute, als nach einem Foul an Frank Lenfert , der anschließend ausgewechselt werden musste, die Rote Karte fällig gewesen sei. Dudek: „Dann wäre das Spiel vielleicht anders gelaufen.“

So aber führte Vorwärts zur Pause nach zwei Treffern von Munzur Bezgincan (39., 44.). Udo Nadicksbernd verhinderte mit starken Paraden einen höheren Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel zeigte Weiner dann ein anderes Gesicht, war feldüberlegen, jedoch ohne sich eine Vielzahl an hochkarätigen Chancen zu erarbeiten. Zwei gab es aber, die nutzen David Waltermann (80.) und Jens Heinenbernd (90.+2) zum 2:2-Endstand.

Weiner: Nadicksbernd – Bröker (70 Götzenich), Deitmaring, Löcker, Huning – Bode, Walzel – Weyring (46. Helming), Lenfert (43. Waltermann), Heinenbernd – Hüntemann. – Tore: 1:0 Bezgincan (39.), 2:0 Bezgincan (44.), 2:1 Waltermann (80.), 2:2 Heinenbernd (90.+2).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4342231?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F