Fußball: Frauen Bezirksliga 6 Nordwalde weiter ungeschlagen

Nordwalde -

Einen hart erkämpften, aber durchaus verdienten Sieg fuhren die Fußballerinnen des FC Nordwalde mit 5:3 (1:1) bei Aufsteiger Eintracht Ahaus ein.

Von Günter Saborowski
Traut man ihr gar nicht zu, aber Sandra Thiemann kann auch aus großer Distanz Tore erzielen.
Traut man ihr gar nicht zu, aber Sandra Thiemann kann auch aus großer Distanz Tore erzielen. Foto: Thomas Strack

Einen hart erkämpften, aber durchaus verdienten Sieg fuhren die Fußballerinnen des FC Nordwalde mit 5:3 (1:1) bei Aufsteiger Eintracht Ahaus ein. „Das ist eine starke Mannschaft, die nur eine Niederlage kassiert hatte“, sagte Nordwaldes Co-Trainer Tim Lambers über den Gegner, und ergänzte: „Da werden sich auch noch andere schwer tun.“

Ahaus lief den FCN von Beginn an aggressiv an und hatte in der 2. Minute durch Jacqueline Hörst auch gleich Erfolg damit. Bis zur 27. Minute dauerte es, ehe Sandra Thiemann mit einem Hammer aus 30 Metern an den Innenpfosten den Ausgleich erzielte. Doch direkt nach der Pause (48.) markierte Adriana Hilbring die erneute Führung für die Gastgeberinnen. Dann allerdings trat Anna Spieker mal wieder auf den Plan, schoss drei Tore (53., 66. und 80.) und drehte damit die Partie.

Den Ausgleich zum 2:2, vorbereitet von Anke Markmann, machte Spieker mit der Picke. „Wie sich das für einen Torjäger gehört“, kommentierte Lambers. Das 3:2, diesmal war Lena Grimme die Torschützin, resultierte aus einem direkt verwandelten Freistoß. Das 4:2 ging jedoch schon wieder aufs Spieker-Konto, die erneut von Markmann bedient worden war, die Torfrau noch umspielte und einlochte. Beim 5:2 ging Spieker allein aus dem Mittelfeld durch bis aufs Tor. Das 3:5 durch Nicole Niemöller (86.) war am Ende nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Bestnoten verdienten sich laut Trainer Alexandra Schröer und Sandra Thiemann.

Am Sonntag (2. Oktober) spielen die Nordwalder Frauen auf eigenem Platz gegen Matellia Metelen .

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4331768?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F