Fußball: A-Jugend-Bezirksliga A1-Jugend klettert auf Platz sieben

Altenberge -

Die A-Junioren des TuS Altenberge haben ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Henrik Pieper gewann gegen SG Coesfeld mit 4:0 (2:0) und hat sich damit auf den siebten Tabellenplatz hochgearbeitet.

Von Günter Saborowski
Kein Hattrick, aber immerhin mit drei Toren in zwei Halbzeiten einer der Matchwinner für den TuS Altenberge: Florian Schocke (rechts).
Kein Hattrick, aber immerhin mit drei Toren in zwei Halbzeiten einer der Matchwinner für den TuS Altenberge: Florian Schocke (rechts). Foto: Vera Szybalski

Die A-Junioren des TuS Altenberge haben ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Henrik Pieper gewann gegen SG Coesfeld mit 4:0 (2:0) und hat sich damit auf den siebten Tabellenplatz hochgearbeitet. Man of the Match war Florian Schocke , der insgesamt drei Tore in dieser Partie erzielte.

„Gut gespielt haben wir nicht, aber Coesfeld war noch schlechter. Wir hätten eigentlich noch mehr Tore schießen müssen, aber oft genug fehlte einfach der letzte Pass“, musste der ein oder andere Altenberger Spieler noch einen Übersteiger machen oder Haken schlagen, statt seinen Mitspieler anzuspielen.

Schocke erzielte in der 29. Minute die Führung nach einem langen Pass von Cedric Fischer auf Leon Konermann, dessen Schuss vom Torwart abgewehrt wurde, Schocke aber den Abstauber über die Linie drückte. Konermann selbst erzielte zwei Minuten später, wiederum nach langem Pass von Fischer, mit einem Volleyschuss das 2:0.

Nach dem Seitenwechsel machte Schocke innerhalb von fünf Minuten mit zwei Treffern alles klar. Beim 3:0 leistete Nabil El-Haji die Vorarbeit, indem er zentral durchsteckte, beim 4:0 ging Florian Kerelaj bis an die Grundlinie, legte zurück in den Sechzehner und bediente Schocke am zweiten Pfosten.

Am kommenden Sonntag erwartet die Altenberger A-Jugend um 11 Uhr die Warendorfer Sportunion, die als Tabellenvierter der Bezirksliga mit neun Punkten ein härterer Gegner sein dürfte als der Drittletzte Coesfeld, der bis dato auch erst zwei Tore selbst erzielt hatte.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4331761?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F