Fußball-Kreisliga Münster: BSV Roxel II - TuS Altenberge II Das Gegenteil von Hohenholte

Altenberge -

Gestern hui, heute pfui – die Reserve des TuS Altenberge hat gegen Gelb-Schwarz Hohenholte in der Vorwoche eine Galavorstellung schönsten Fußballs abgeliefert und deutlich gewonnen. Im Duell der Reservemannschaften am Sonntag beim BSV Roxel zeigte die Elf von Trainer Serdar Hizlitürk das genaue Gegenteil und unterlag verdientermaßen mit 0:1 (0:1).

Von Günter Saborowski

„Ich bin sogar sehr enttäuscht. Roxel ist nur einmal vor unser Tor gekommen und hat den einen Treffer erzielt. Das lag aber daran, dass wir keine gute Einstellung gezeigt haben. Aber das ist eine junge Mannschaft, da kommt so etwas vor. Die haben sicherlich geglaubt, wenn man Erfolg hat, dann läuft das wohl von allein“, sagte Hizlitürk .

Dem war nicht so. Altenberge bestimmte zwar das Spiel, zeigte aber wenig Laufbereitschaft und war vor des Gegners Tor absolut nicht zwingend.

So kam es, dass Christian Hester , nach einem langen Diagonalball und bedingt durch einen individuellen Fehler in der Innenverteidigung, in der 23. Minute mit einem der wenigen Roxeler Angriffe Erfolg hatte.

Erst in der Schlussviertelstunde gaben die Altenberger Youngster noch einmal Gas und versuchten, den Ausgleich zu erzielen. Aber auch bei diesem Bemühen sprang nichts Zählbares heraus. Mit wirklich zwingenden Tormöglichkeiten konnte Trainer Serdar Hizlitürk nicht aufwarten.

TuS: Eissing - J. Hölker (80. Lütke Lengerich), Krause (28. Thiemann), Markfort, Weber - Höltje, Gausling - Scholz (46. Puls), Falke, A. Hölker - Eisfeldt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4330255?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F