Handball: Bezirksliga 15:27 – in Halbzeit zwei brechen alle Dämme

Nordwalde -

Der freie Fall der Nordwalder Handballerinnen setzt sich auch in der Bezirksliga fort. So bezog der SCN eine 15:27-Klatsche bei der „Zweiten“ der HSG Coesfeld II.

Von Heiner Gerull
Michelle Bentien musste mit dem SC Nordwalde eine 15:27-Niederlage in Coesfeld einstecken.
Michelle Bentien musste mit dem SC Nordwalde eine 15:27-Niederlage in Coesfeld einstecken. Foto: Thomas Strack

Nicht viel zu holen war für die Bezirksliga-Handballerinnen des SC Nordwalde zum Saisonstart bei der HSG Coesfeld II. Mit 15:27 (11:16) mussten sich die Nordwalderinnen geschlagen geben, womit sich der Sinkflug nach dem Abstieg aus der Landesliga auch in der Bezirksliga fortsetzte. „Das war ganz klar eine Frage der Einstellung. Coesfeld war eine Mannschaft, die nicht unschlagbar war. Aber wir haben dem Gegner neun Meter vor dem Tor viel zu viele Freiheiten gelassen“, befand Trainerin Christina Kuhlmann .

Ihre Kritik bezog sich auf die in der zweiten Halbzeit gezeigten Leistungen. Vermochten die Nordwalderinnen den ersten Abschnitt halbwegs ausgeglichen zu gestalten, brachen nach dem Seitenwechsel alle Dämme. „Da haben wir uns kaum noch gewehrt“, kritisierte Kuhlmann. Ausdruck der Harmlosigkeit war die Trefferquote. So erzielte der SCN in Hälfte zwei lediglich vier Tore. Das war voel zu wenig. – Für den SC Nordwalde trafen: M. Bentien (3/1), Fehlauer, Große Leusbrock, Flothkötter (je 3), Brunsmann (2), S. Bentien (1).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4298582?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F