Fußball: Kreisliga A im Überblick Intensive Partie wartet auf Falke – Reckenfeld kämpft mit sich selbst

Reckenfeld/Saerbeck -

Reckenfeld gegen Weiner und Falke gegen Hörstel – so lauten die Partien der Fußball Kreisliga A am Wochenende.

Kevin Schiemenz hütet am Wochenende den Falke-Kasten.
Kevin Schiemenz hütet am Wochenende den Falke-Kasten. Foto: Ulrich Schaper

Die Spiele der heimischen A-Ligisten:

SC Reckenfeld - FC SW Weiner

Ausgangslage

Dass die Partie des Tabellenelften Weiner und dem Zwölften SCR ein Kellerduell werden würde, hatten vor dieser Spielzeit die Wenigsten erwartet. Während Weiner als Vorjahresvierter hinter den Erwartungen zurückliegt, macht sich in Reckenfeld bemerkbar, dass mit Ali Saado ( suspendiert) und Trainer Vittorio Taurino (Fußbruch) Leistungsträger nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Trainer des Gegners ist ein guter Bekannter Taurinos. Als dieser beim SV Burgsteinfurt spielte, war Florian Dudek Co-Trainer der Reserve. Gemeinsam machte das Duo die C-Lizenzprüfung.

Personal

Neben Taurino stehen mit Günay Peschke und Amru Tawil zwei Urlauber nicht im Kader.

Vittorio Taurino

„Weiner ist ein kleines Dorf, ich glaube nicht, dass die mit 15 Filigrantechnikern auflaufen werden. Der Gegner ist uns aber egal, wir kämpfen mit uns selbst. Wenn wir aus den Spielen gegen Weiner und Metelen das Optimum rausholen, ist alles in Ordnung.“

Falke Saerbeck I - SC Hörstel

Ausgangslage

Nach dem knappen 2:1 Energie-Sieg in Hopsten steht für Falke Saerbeck das nächste intensive Spiel an. Die Elf von Franjo Wienke trifft auf den SC Hörstel. In den vergangenen Jahren tat sich Saerbeck stets schwer gegen die kampfstarke Truppe von Sebastian Bruhns. Die letzte Begegnung im März verloren die Falken knapp mit 0:1. Der Sportclub spielt bisher eine Saison mit offenem Visier. Bruhns Mannschaft hat bereits 24 Saisontore geschossen, jedoch sogar 26 Gegentore kassiert. Zuletzt gelang der Elf ein überraschender 3:2 Sieg gegen Tabellenführer Dörenthe. SC-Stürmer Stefan Seiler erzielte dabei zwei seiner bisherigen acht Saisontore.

Personal

Falke-Coach Wienke muss auf beiden Seiten des Feldes auf seine besten Männer verzichten. Stürmer Felix Steuter fehlt berufsbedingt, Torwart Leon Berkemeyer pausiert aufgrund einer Handverletzung. Im Kasten hat Wienke bereits eine Lösung gefunden. Ersatz-Schnapper Kevin Schiemenz, der zuletzt in Hopsten den Sieg gesichert hat, wird erneut zwischen den Pfosten stehen.

Franjo Wienke

„Wir müssen an die gute Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen. Ich erwarte eine intensive Partie.”

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4370625?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F