Fußball: Kreisliga B Stabilität im Angriff und Scorerpunkte

Gimbte -

Den Führungstreffer hat Blau-Gelb Gimbte im Nachholspiel gegen den FC Mecklenbeck benötigt, um die Partie in den Griff zu bekommen. Am Ende sprang ein rundes 5:0 (2:0) heraus, an dem Adam Kozakowski und Fabian Rink einen großen Anteil hatten.

Von Alex Piccin
Fabian Rink 
Fabian Rink  Foto: scha

In einer ausgeglichenen Anfangsphase traf Kozakowski per Kopf zum 1:0 (12.) und ebnete seinem Team damit den Weg. „Bis dahin hatten wir etwas Glück, danach haben wir das Spiel übernommen“, erklärte Spielertrainer Dragan Grujic . Er selbst legte im Anschluss an einer Ecke ebenfalls per Kopf das 2:0 nach (40.), Kozakowski markierte kurz nach der Pause das dritte Tor (53.). Die Vorlage kam jeweils von Rink . Damit war die Messe gelesen. „Wir haben das dann souverän zu Ende gespielt. Gut, dass wir die Null gehalten haben“, so Grujic weiter. Yusuf Yuvarlak (80.) und Daniel Helmes mit einem Strafstoß nach einem Foul an Rink (87.) schraubten das Ergebnis hoch.

Am Sonntag erwarten die Blau-Gelben die dritte Mannschaft von Münster 08. Für Grujic ein schwer auszurechnender Gegner: „Das ist eine Studententruppe. Wenn sie komplett ist, wird es schwierig, sie spielt dann einen guten Ball. Wenn die Hälfte fehlt, wird es wohl einfach.“ Er stellt sein Team jedenfalls eher auf die erste Variante ein und erwartet ein gutes Spiel seiner Elf sowie drei Punkte: „Wir müssen eine Serie starten.“ Dabei könnten Artur Kozakowski und Pascal Zickermann helfen, die ihre muskulären Probleme bis Sonntag auskuriert haben sollten. Ansonsten sei der Kader aber breit genug und die Alternative da.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4356328?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F