Kreisliga A: SC Reckenfeld Reckenfeld im Elfmeter-Glück

Reckenfeld -

Das Glück lag am Sonntag auf Seiten der Reckenfelder: Der 1. FC Nordwalde vergab gleich zwei Elfmeterchancen. SCR-Trainer Vittorio Taurino freute sich über einen 2:0-Sieg.

Von Stefan Bamberg
Treffer: Günay Peschke.
Treffer: Günay Peschke. Foto: sba

Es gibt Momente, nach denen ein erfahrener Fußballer weiß: Nein, heute macht der Gegner kein Tor mehr! SCR-Coach Vittorio Taurino dürften diese Gedanken beim gestrigen Auswärtsspiel durch den Kopf geschossen sein.

Es lief die 87. Minute, als das Leder ins Nirwana flog – und Reckenfeld jubelte: Der 2:0-Sieg beim 1. FC Nordwalde war einerseits einer überzeugenden Mannschaftsleistung zu verdanken, zum anderen der Tatsache, dass die Gastgeber – in der 80. und dann eben in besagter 87. Minute – zwei Elfmeter über den SCR-Kasten semmelten. Das Erfolgsrezept, es setzte sich mithin aus Glück und Geschick zusammen: „In der Abwehr“, betonte Taurino aber, „waren wir vor allem beim Verteidigen der vielen langen Bälle richtig stark.“ Und vorne zweimal eiskalt: Günay Peschke veredelte eine Hereingabe von Amjad Abu-Hamid zum 1:0 (30.), Amru Tawil vollendete in der Nachspielzeit einen rasanten Konter.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4330128?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F