Futsal: Regionalliga UFC zeigt sich beim 5:0 gegen Aachen gut erholt

Münster -

Der UFC Münster hat in der Futsal-Regionalliga seine dritte Partie der Saison gewonnen. Mit 5:0 setzte sich das Team von Spielertrainer Wendelin Kemper gegen den SC Aachen durch und bleibt damit dem Spitzenreiter Holzpfosten Schwerte auf den Fersen.

Von Henner Henning
Futsal: Regionalliga : UFC zeigt sich beim 5:0 gegen Aachen gut erholt
Traf zum 1:0 und holte den Sechsmeter, der zum 2:0 führte, heraus: Eike Wessels. Foto: Jürgen Peperhowe

Der UFC Münster hat sich gut von seiner bislang einzigen Saisonniederlage (1:2 gegen Holzpfosten Schwerte) gezeigt. Mit 5:0 (4:0) gewann der Futsal-Regionalligist gegen den SC Aachen und feierte damit seinen dritten Sieg im vierten Saisonspiel.

Und der war verdient, fiel aber ein bisschen zu hoch aus. „Ein 5:2 wäre auch möglich gewesen“, sagte Spielertrainer Wendelin Kemper . Doch Torwart Moritz Auth zeigte in der Mitte der ersten Halbzeit starke Paraden und hielt die Null fest. „In der Phase haben wir zu viel zugelassen. Das 3:0 fiel dann passend“, meinte Kemper. Henrique Mota traf nach elf Minuten, nachdem zuvor Eike Wessels nach Pass von Christoph Rüschenpöhler (1.) sowie der Vorlagengeber nach einem Foul an Wessels per Sechsmeter (5.) die ersten beiden Tore erzielt hatten. Mit einem abgefälschten Schuss erhöhte zwei Minuten vor der Pause Eduard Nickel auf 4:0.

In der zweiten Hälfte ließ es der UFC etwas gemächlicher angehen, gestattete Aachen aber kaum noch Chancen. Auf der anderen Seite war Gunnar Kaib für den fünften Streich verantwortlich (31.).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4344845?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F