Futsal: Regionalliga UFC gegen Aachen auf Rezeptsuche

Münster -

Nach der ersten Saison-Niederlage gegen die Holzpfosten Schwerte haben die Futsaler des UFC Münster erneut ein Heimspiel. Gegen den SC Aachen sind sie erklärter Favorit, auch wenn sie sich in der Vorsaison schwer taten.

Von Henner Henning
Wendelin Kemper (l.) 
Wendelin Kemper (l.)  Foto: Peter Leßmann

Kontrastprogramm für die Futsaler des UFC Münster . Nach dem Spitzenspiel gegen die Holzpfosten Schwerte (1:2) reist nun mit dem SC Aachen ein Team an, das im Vorjahr nur knapp die Regionalliga hielt und bereits jetzt wieder mit nur einem Punkt aus drei Partien im Tabellenkeller steckt. Für UFC-Spielertrainer Wendelin Kemper aber wird die Partie kein Selbstläufer. „Aachen ist eine defensiv starke und kompakte Mannschaft, die uns in der vergangenen Saison Kopfschmerzen bereitet hat. Wir müssen das richtige Rezept finden, sie zu knacken“, sagt Kemper. Alexander Hock und Michail Fedorov fehlen am Samstag (16 Uhr).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4338529?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F