Karate: Gurtprüfungen bei Goju-Ryu Yuishinkan Ochtrup Ochtruper Karateka bekommen zur Weihnachtszeit neue Gurte

Eine vorweihnachtliche Belohnung verdienten sich die Jukuren aus Ochtrup. Neun lebenserfahrene Karateka bestanden jetzt die Gurtprüfungen. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung.

Neun Jukuren freuten sich über die bestandene Prüfung und die neue Gurtfarbe.
Neun Jukuren freuten sich über die bestandene Prüfung und die neue Gurtfarbe. Foto: Laura Deeken

Weihnachtszeit ist bei den Ochtruper Karateka auch Prüfungszeit. Gleich neun Kampfsportler stellten sich jetzt den kritischen Blicken der Prüfer Karl-Heinz Kock, Carsjen van Schwartzenberg und Werner Eißing. Neben Techniken im Vorgehen, Partnerformen und Kata stand bei den lebenserfahrenen Karateka (Jukuren) vor allem die Selbstbehauptung und Selbstverteidigung auf dem Prüfungsplan. Nachdem die Fitness aller Prüflinge überprüft wurde, nahmen alle die Urkunde zum nächsten Kyugrad entgegen. Zum 8. Kyu (Gelbgurt) bestanden Alfons Vortkamp, Paul-Heinz Lütkehermölle, Christian Heinendirk und Torsten Böking; zum 5. Kyu (erster Blaugurt) Silvia Kastner und Georg Lachmann; zum 4. Kyu (zweiter Blaugurt) Hans- Bernd Röwekamp und Andreas Kastner und zum 3. Kyu (erster Braungurt) Ulrike Holtmann.  

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5375719?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F